Studieren an der HPI School of Design Thinking

"Die Zeit an der
HPI D-School zählt
 zu den wertvollsten
Erfahrungen meines
Studiums. Ein großartiger
Ort voller Inspiration!"

 

Pascal Ackerschott, Berliner IdeenLabor

Studieren an der HPI School of Design Thinking
Studieren an der HPI School of Design Thinking
Studieren an der HPI School of Design Thinking

 

Das Design Thinking Programm der HPI D-School richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten. In einem oder in zwei Semestern kann man hier studieren, wie im Team Innovationen entwickelt werden. Zusammen mit erfahrenen Coaches und Dozenten aus unterschiedlichen Bereichen hat die HPI D-School einen Lehrplan entwickelt, der bestmöglich auf Innovationsaufgaben vorbereitet. Aufregende Projektphasen und eine unvergessliche Studienzeit warten auf unsere Studenten.

Das Studium an der HPI D-School gliedert sich in zwei Semester, den „Basic Track“ und den optionalen „Advanced Track“. Das gesamte Studium über arbeiten unsere Studenten in kleinen, multidisziplinären Teams und werden von erfahrenen Design Thinking Coaches begleitet.

Das Zusatzstudium Design Thinking steht Studierenden aller Fachrichtungen bis 35 Jahre offen. Voraussetzung ist, dass sie sich in der Schlussphase ihres universitären Bachelor-, Master-, Diplom- oder Promotionsstudiums befinden oder ihr Studium vor weniger als einem Jahr abgeschlossen haben (Stichtag: 01. Oktober). Bachelorstudenten sollten mindestens vier Semester studiert haben, sodass sie bereits über eine gewisse fachliche Expertise verfügen. 

Im Basic Track wirst du mit Design Thinking vertraut gemacht und kannst Dich in unterschiedlichen Themenfeldern ausprobieren. Das Semester startet mit einem einwöchigen Projekt, das in Design Thinking als Methode und Mindset einführt. In den nachfolgenden ein-, drei- und sechswöchigen Projekten kannst du aktiv Nutzer erforschen, Dich mit der intensiven Teamarbeit vertraut machen und bemerkenswerte Prototypen gestalten.

Diese intensiven und vor allem lehrreichen Semester ermöglichen den Studenten der HPI D-School einen Blick in eine neue und moderne Arbeitswelt. Viele verlassen die HPI D-School als Pioniere. Gestärkt mit kreativem Selbstbewusstsein tragen sie ein ganz besonderes Mindset in ihre zukünftige Berufung, ihre Jobs oder Unternehmen hinein. Der hohe Praxisbezug, enge Kollaboration mit den Projektpartnern aus Unternehmen und Institutionen, gewonnene Kontakte und neu entstandene Freundschaften tragen ganz wesentlich dazu bei.

Der Advanced Track ermöglicht fortgeschrittenen Design Thinkern ihre Erfahrungen zu vertiefen. Deine Vertrautheit mit Ansätzen und Methoden vergrößert sich im 12-Wochen-Projekt noch einmal deutlich. Unsere Studierenden arbeiten hier eng zusammen mit externen Partnern, z. B. großen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen oder gemeinnützigen Organisationen.

Auf dieser Seite sammeln und beantworten wir häufig gestellte Fragen von Bewerbern an der HPI School of Design Thinking. Was ist ein T-Profil, was passiert beim D-Camp und wie läuft der Bewerbungsprozess ab.

Hier werden alle offenen Fragen beantwortet.