Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
 

Überzeugend Präsentieren - Der erste Eindruck zählt (Wintersemester 2021/2022)

Dozent: Dr. Werner Dieball

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden: 2
  • ECTS: 3
  • Benotet: Ja
  • Einschreibefrist: 01.10.2021 - 22.10.2021
  • Lehrform: Blockseminar
  • Belegungsart: Wahlpflichtmodul
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20

Studiengänge & Module

IT-Systems Engineering BA
  • Professional Skills

Beschreibung


Informationen im Hinblick auf die aktuelle Corona-Krise: In welchem Format die Veranstaltung durchgeführt werden wird, ist derzeit noch offen. (Stand: 2.9.2021)


Der Erfolg Ihrer Präsentation hängt von Ihrer Auftrittswirkung ab. Wichtig ist, dass Sie als Persönlichkeit wirken, denn an Persönlichkeiten erinnern sich Menschen wesentlich besser.

Wie können Sie sich in verschiedenen Kommunikationssituationen wirkungsvoll präsentieren? In dem Seminar mit Dr. Werner Dieball wird Ihnen in praxisnahen Übungen gezeigt, wie Sie eigene Verhaltensmuster erkennen und gleichzeitig Ihre Körpersprache, Stimme und Sprache bewusster wahrnehmen und gezielter einsetzen.

Sie schulen Ihre Rhetorik und trainieren Ihre Körpersprache. Sie erfahren, wie Sie Ihre Botschaften verständlicher und klarer herüberbringen.

Parallel dazu lernen Sie, nonverbale und rhetorische Merkmale zielorientiert einzusetzen, so dass Sie auch in schwierigen Situationen emotional dickhäutig auftreten. Dadurch können Sie schwierige Redesituationen souverän und stressfrei bewältigen.

Sie werden sich Ihrer eigenen Kommunikationswirkung bewusst und stärken Ihre Wahrnehmungswirkung und entwickeln Ihr Beurteilungsvermögen. So sind Ihnen Nachwirkungen garantiert.
 

Schwerpunkte:

  • Der 1. Eindruck zählt... der letzte bleibt!
  • Vor Gruppen, sicher und selbstbewusst auftreten
  • 7 Regeln für mehr echte, souveräne Wirkung
  • Körpersprache und Stimme professionell wahrnehmen und bewusst verwenden
  • Originelle Ein-und Ausstiegsvarianten
  • Umgang mit Nervosität, Blackout, Lampenfieber
  • Möglichkeiten der Stimulanz
  • Bildhafter und freier sprechen
  • Verbale und nonverbale Aussagen verbinden durch Struktur
  • Wirkungsvoll auftreten durch eine starke nonverbale Ausdrucksfähigkeit
  • Umgang mit Störungen, verbalen Attacken und Provokationen
  • Klare Botschaften durch professionelle Rhetorik
  • Lebendig und überzeugend reden
  • In schwierigen Situationen gelassen und professionell bleiben
  • Sozialverträgliche Kommunikation versus Schlagfertigkeit

Literatur

  • Borbonus, Rene: Die Kunst der Präsentation.
  • Reynolds, Garr: Zen oder die Kunst der Präsentation.
  • Atkinson, Cliff: Erzählen statt aufzählen.

[alle Bücher stehen im Semesterapparat "Professional Skills" in der Uni Bibliothek auf dem Campus Griebnitzsee zur Verfügung]

Lern- und Lehrformen

Arbeitsformen und Methoden:
Interaktiver Input mit Arbeitspapieren, praxisnahe Übungen aus dem täglichen Arbeitsgeschehen, mehrfaches Video- und Direktfeedback mit Arbeitspapier “Beobachtungsbogen“.

Leistungserfassung

Am Ende erstellen die Teilnehmer allein oder zu zweit eine Präsentation und halten diese. Die Endnote setzt sich zusammen aus 

  • der persönlichen rhetorischen Wirkung (50 %)
  • dem Einsatz der Präsentationstechniken (30 %)
  • der Reaktion auf Zwischen- und Rückfragen (20 %)

Termine

17.03./18.03./31.03./01.04.2022

jeweils 9.15-15.45 Uhr

Änderungen entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.

Zurück