Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
 

3D-Computergrafik II (Sommersemester 2020)

Dozent: Prof. Dr. Jürgen Döllner (Computergrafische Systeme) , Daniel Limberger (Computergrafische Systeme) , Willy Scheibel (Computergrafische Systeme)
Tutoren: Lukas Wagner

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden: 4
  • ECTS: 6
  • Benotet: Ja
  • Einschreibefrist: 06.04.2020 - 22.04.2020
  • Lehrform: Vorlesung / Übung
  • Belegungsart: Wahlpflichtmodul
  • Lehrsprache: Deutsch

Studiengänge & Module

IT-Systems Engineering BA
  • HCGT-Grundlagen
  • HCGT-Vertiefung
  • OSIS-Grundlagen
  • OSIS-Vertiefung
  • SAMT-Grundlagen
  • SAMT-Vertiefung

Beschreibung

Die Veranstaltung vermittelt aufbauend auf der Vorlesung "3D-Computergrafik I" weitere Grundlagen zu Texturierung, räumlichen Datenstrukturen, Szenenrepräsentation und modernen Renderingverfahren. Die Themenliste umfasst:

  • Texturierung
  • Texturbasierte Renderingverfahren
  • Räumliche Datenstrukturen
  • Datenstrukturen zur Szenenrepräsentation
  • Weitere Renderingverfahren (Ray-Tracing, Path-Tracing)

Diese Lehrveranstaltung dienst als Vorbereitung auf Projekte im Bereich Renderingsystemen und Visualisierungssystemen in Forschung und Industrie.

Im speziellen sind die Themen und die Übungspraxis Grundlage für vertiefende Bachelorprojekte des Fachgebiets und weitere Projektseminare für die Bachelor- und Masterstudienprogramme (z.B. Game Programming, Grafikprogrammierung mit OpenGL und C++, Visualisierungsalgorithmen und -techniken).

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse der 3D-Computergrafik, wie sie z.B. im Rahmen der Veranstaltung "3D-Computergrafik I" vermittelt wurden.

Literatur

Empfohlen wird:

  • Thomas Akenine-Möller & Eric Haines: Real-Time Rendering, A K Peters, 2018.

Weitere Literatur wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Lern- und Lehrformen

Die Teilnehmer erlangen vertiefende Kenntnisse und Praxiserfahrung in aktuellen 3D-computergrafische Renderingverfahren und geometrische Speicherstrukturen und Prozessierungsverfahren.

Diese Kenntnisse und Fertigkeiten werden mit Vorlesungseinheiten und Übungen vermittelt, wobei die Übungen Praxis- und Theorieanteile aufweisen. Für aktuellste Technologien werden fachwissenschaftliche Artikel und Bücher eingesetzt.

Leistungserfassung

Die Leistungserfassung erfolgt a) durch voraussichtlich fünf Übungsblätter mit theoretischen und praktischen Aufgabenstellungen und b) durch eine Klausur am Vorlesungsende. Die Gesamtnote berechnet sich aus der Gewichtung der Klausurnote (60%) und der Note aus den Übungsaufgaben (40%). Der Leistungserfassungsprozess beginnt mit der Abgabe des ersten Übungsblatts.

Termine

Die Vorlesung findet im Sommersemester 2020 statt. Wegen der anhaltenden Einschränkungen durch die Bundes- und Landesregierungen, sowie des Hasso-Plattner-Instituts zum Schutz der Studierenden und Mitarbeiter bezüglich SARS-CoV-2, ändert sich der Ablauf der Vorlesung wie folgt.

Alle interessierten Teilnehmer für die Vorlesung legen sich einen Account im Moodle des Fachgebiets Computergrafische Systeme an und schreiben sich in die Lehrveranstaltung "3D-Computergrafik II" ein (zugelassene Email Domains sind @student.hpi.de und @uni-potsdam.de).

Über das Moodle werden rechtzeitig technische Informationen zu der ersten Veranstaltung mitgeteilt, die über ein Telekonferenzsystem, voraussichtlich am Dienstag, den 28.04.2020 um 15:15 Uhr, erfolgen wird. In dieser Veranstaltung werden anfänglich die Vorlesungsformalien eingeführt und reguläre Vorlesung gehalten. Alle Informationen sind danach schriftlich im Moodle hinterlegt.

Die Termine für die Vorlesung sind wöchentlich:

  • Dienstag 15:15–16:45 Uhr
  • Mittwoch 11:00–12:30 Uhr

Zurück