Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

Konflikt- und Kommunikationsmanagement (Sommersemester 2019)

Dozent: Eva Bilstein

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden: 2
  • ECTS: 3
  • Benotet: Ja
  • Einschreibefrist: 01.-26.04.2019
  • Lehrform: Blockseminar
  • Belegungsart: Wahlpflichtmodul
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Maximale Teilnehmerzahl: 15

Studiengänge & Module

IT-Systems Engineering MA
  • Management-Kompetenzen
  • Management und Leitung
  • Kommunikation
Data Engineering MA
Digital Health MA

Beschreibung

Konflikte wahrnehmen - Konfliktfähigkeit entwickeln

Die Veranstaltung vermittelt in Theorie und praktischen Übungen Methoden der Wahrnehmung, Analyse und kommunikativen Lösung von Konflikten. Durch die Reflexion ihrer persönlichen Konfliktstile und kommunikativen Potentiale erweitern die Teilnehmenden ihre Flexibilität in institutionellen und privaten Konfliktsituationen, entwickeln lösungsorientierte Interaktionsmuster und modifizieren ggf. bisherige Strategien.

Ziele

  • Die TN erkennen unterschiedliche Konfliktstile und deren Auswirkungen in Interaktionen.
  • Die TN unterscheiden Konfliktarten und reflektieren die Eskalationsdynamik sozialer Konflikte.
  • Die TN analysieren konstruktive Kommunikationsprozesse in exemplarischen Konfliktsituationen.
  • Die TN erproben kommunikative Konfliktlösungsinstrumente.
  • Die TN erleben Selbstreflexion und Perspektivwechsel als Arbeitsinstrumente achtsamer Konfliktprävention.

Inhalte

  • Konflikte und ihre Bedeutung für Personen und Organisationen
  • Eskalationsstufen von Konflikten
  • Konfliktarten und Konfliktmerkmale
  • Persönliches Konfliktverhalten
  • Instrumente der Konfliktanalyse und Bearbeitung
  • Interventionsmöglichkeiten in Konflikten
  • Umgang mit Emotionen und Konflikten
  • Kommunikation in sozialen Konflikten
  • Moderation von Konflikten 
  • Moderation von Konflikten in Arbeitsprozessen

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft,

  • aktiv an praktischen Übungen teilzunehmen,
  • sich selber, eigenes Handeln und Denken zu reflektieren
  • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 begrenzt.

Literatur

Eine Liste mit Literaturempfehlungen befindet sich auf Laufwerk R.

Lern- und Lehrformen

Kurze Trainerinnen-Inputs, Gruppenarbeiten, Reflexionsübungen und praktische Übungen wechseln sich ab.

Die Lehrsprache ist Deutsch.

Leistungserfassung

Vorbereitung der Lehrveranstaltung

  • Literaturstudium
  • Kurzreferat und Präsentation in Kleingruppen (5KG à 3 TN) zu vorgegebenem Thema

Lehrveranstaltung

  • Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist lückenlose Anwesenheit und aktive Beteiligung während der Seminarzeiten

Nachbereitung der Lehrveranstaltung

  • Schriftliche Ausarbeitung zu einem im Seminar gewählten Thema
  • Kollegiales Coaching in Kleingruppen (3 KG à 5 TN) und Kurzprotokoll

Gewichtung der Leistungen

  • Vorbereitung der Veranstaltung: 30%
  • aktive Beteiligung im Seminar: 30%
  • Nachbereitung und schriftlicher Leistungsnachweis: 40%

Termine

03. September 2019 / 04. September 2019 / 05. September 2019

jeweils 9.00-17.00 Uhr

Zurück