Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Sicherheit und Zuverlässigkeit eingebetteter Systeme (Sommersemester 2003)

Dozent:

Beschreibung

Sicherheit und Zuverlässigkeit sind bei Software-Anwendungen im technischen Bereich im Regelfall besonders wichtige Qualitätsmerkmale. In vielen Anwendungsbereichen - z.B. Schienenfahrzeuge, Avionik, Automobiltechnik, Medizintechnik - kann ein Softwarefehlverhalten Menschenleben gefährden. Daher sind vor der Inbetriebsetzung derartiger Systeme z.B. Sicherheitsnachweise zu führen. Diese müssen naturgemäß vollständig sein oder mindestens nachweisen, dass ein tolerierbares Restrisiko nicht überschritten wird. Die Lehrveranstaltung gliedert sich in einen Grundlagenteil und einen Praxisteil. Im Grundlagenteil werden aktuelle Techniken zur Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanalyse dargestellt (Symbolic Model Checking und Stochastische Zuverlässigkeitsanalyse). Im Praxisteil werden Vertreter von Industriefirmen, die sicherheitskritische softwareintensive Systeme entwickeln über die Situation in der Praxis berichten.

Leistungserfassung

Die Leistungserfassung erfolgt in Abhängigkeit der Teilnehmerzahl entweder in Form einer Klausur oder einer mündlichen Prüfung nach dem Ende des Vorlesungszeitraums.

Termine

Die Lehrveranstaltung besitzt einen Umfang von 2 SWS einschließlich der Übungen zur Vorlesung.



Montags, 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr, HPI HS3

Erste Veranstaltung: Montag, 07.04.2002

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 2
  • ECTS : 3
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 01.01.1970
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform :
  • Belegungsart : Wahl

Zurück