Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Kommunikationssysteme I (Wintersemester 2003/2004)

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Werner Zorn

Beschreibung

Die Vorlesung setzt auf den Inhalten des Vorlesungszyklus "Systeme und ihre Modellierung" auf und behandelt Aufbau und Funktionsweise von Kommunikationssystemen in hierarchischen Architekturen. Hierbei werden Kommunikationssysteme als Abstraktion all derer Systeme behandelt, welche Inhalte zwischen Teilnehmern unter Einhaltung von Regeln transportieren. Inhalte können dabei Informationen, Waren, Geld, Personen und andere materiell/energetische Entitäten sein.



Behandelte Themen sind:

     

  • Grundbegriffe
  • Größen und deren Einheiten
  • Quantitative Modellierung

       

    • Black Box- -und Warteschlangen- Modelle
    • Grundgesetze der Leistungsanalyse
    •  

  • Architekturmodelle

       

    • ISO/OSI- Modell
    • FMC- eCS- Modell *)
    •  

  • Klassen von Kommunikationssystemen
  • Verbindungsverwaltung
  • Protokolle und deren Modellierung
  •  

Der Stoff wird anhand von Fallbeispielen veranschaulicht, wobei deren Funktionsweise mit Hilfe quantitativer Modelle erläutert wird. Übungsaufgaben mit Musterlösungen leiten zum praktischen Gebrauch der behandelten Methoden an.



*) FMC- Fundamental Modelling Concept steht für die am HPI entwickelte Modellierungsmethodik, welche auf Petrinetzen, Kanal/Instanzen- Netzen und ER- Diagrammen basiert. eCS- extended for Communication Systems enthält zusätzliche Konstrukte zur Modellierung hierarchischer Kommunikationssysteme.

Leistungserfassung

Der Leistungserfassungsprozess umfasst 2 Klausuren, sowie bepunktete Übungsblätter (derzeit 10). Die 1. Klausur wird nach der ersten Semesterhälfte geschrieben, die 2. in der Woche nach Vorlesungsende. Die Ergebnisse der Klausuren werden im Verhältnis 40 : 60 gewichtet (1. : 2. Klausur), wobei die Note der 2. Klausur die Endnote bestimmt, wenn diese besser ist als die Note der 1. Klausur. Die Bearbeitung der Übungsblätter ist freiwillig. Die dabei erzielten Punkte können vom Prüfer in Grenzfällen zugunsten des Prüflings herangezogen werden.

Termine

Die Lehrveranstaltung wird in Form einer 4- stündigen Vorlesung abgehalten. Die Übungsaufgaben samt Musterlösungen werden im Rahmen der Vorlesung erläutert. Für Fragen zum Vorlesungsstoff, zur Korrektur der bearbeiteten Übungsblätter, sowie Fragen dazu steht ein Mitarbeiter des Fachgebiets zur Verfügung.

Die Folien werden jeweils nach einer Vorlesung in´s Netz gestellt. Nach Vorlesungsende erhalten die Studenten eine CD mit dem gesamten Vorlesungsmaterial (Folien, Übungsaufgaben samt Musterlösungen, Klausuraufgaben samt Musterlösungen zur 1. Klausur, weiteres Zusatzmaterial).

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 01.01.1970
  • Programm : IT-Systems Engineering BA
  • Lehrform :
  • Belegungsart : Wahl

Zurück