Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Softwarewiederverwendung und Klassenbibliotheken (Sommersemester 2005)

Dozent:
Website zum Kurs: http://www.cs.uni-potsdam.de/soft/index.htm

Beschreibung

Es werden theoretische Grundlagen, Patterns und Frameworks als Basis von Klassen¬bibliotheken, die Architektur von Klassenbibliotheken sowie die Entwicklung von Softwaresystemen mit zwei grundlegenden Klassenbibliotheken gelehrt.

Die Studierenden erwerben praktischer Fertigkeiten zur Anwendung von zwei praxisrelevanten Klassenbibliotheken und zur Analyse, Aneignung und Anwendung weiterer Klassenbibliotheken.

 

Die Vermittlung des Stoffs erfolgt an einem durchgängigen Anwendungsbeispiel. Der Vorlesungsstoff wird in praktischen Übungen vertieft. Die Studierenden bearbeiten LV-begleitend Hausaufgaben, die aufeinander aufbauen und dem Verständnis der Grundlagen von Klassenbibliotheken und deren Anwendung dienen.

 

Gliederung:

     

  • 1 Einordnung und Motivation

  • 2 Anwendungsbeispiel

  • 3 Softwarewiederverwendung und Softwarekomponenten

  • 4 Namensräume, Speicher- und Verarbeitungsmodelle

  • 5 Teilsystemkonzept

  • 6 Beschreibungsmittel für Klassen und objektorientierte Systeme

  • 7 Vererbungsbeziehungen und Polymorphie

  • 8 Einige besondere Arten von Klassen

  • 9 Softwarewiederverwendung und Patterns

  • 10 Die C++-Standardbibliothek

  • 11 Einführung in die Architektur von Klassenbibliotheken

  • 12 Softwareentwicklung mit der MFC

  • 13 Softwareentwicklung mit Java Klassenbibliotheken

  • 14 Zusammenfassung und Ausblick

     

Literatur

Zur Lehrveranstaltung existiert ein Lehrbuch („Softwarearchitektur und Softwarebau¬elemente“, ISBN 3-446-21300-7), das die Grundlage für die Vorlesungen und Übungen darstellt.

Weiterführende Literaturangaben und ergänzende Kapitel zur Vorlesung befinden sich auf dem WWW-Server des Instituts für Informatik (http://www.cs.uni-potsdam.de/soft/index.htm).

Leistungserfassung

In der Prüfungsperiode nach dem SS 2005 wird die LV mit einer Klausur abgeschlossen.

Die Leistungsbewertung erfolgt anhand der Klausurnote und der Bewertung der Haus¬aufgaben. Dabei darf keiner der beiden Bestandteile mit schlechter als 4 abgeschlossen werden. Es werden 6 benotete Leistungspunkte vergeben.

Termine

Art Tag Uhrzeit Raum Beginn Dozent
V Mi 09.15-10.45 HPI HS1 13.04. E. Horn
S/Ü Gruppe 1 Di 11.00-12.30 19.04 W. Schubert /
S/Ü Gruppe 2 Di 15.15-16.45 19.04 H. Voigt/
S/Ü Gruppe 3 Mi 15.15-16.45 20.04 D. Glöde
S/Ü Gruppe 4 Di 09.15-10.45 03.04.1.02 19.04
S/Ü Gruppe 5 Mi 07.30-09.00 03.04.1.02 19.04

 

Aus den fünf Übungsterminen können die Studierenden einen auswählen. Die Gruppen 1-3 sind für Studierenden des HPI vorgesehen; die Gruppen 4 und 5 für Studierende des Instituts für Informatik.

Belegungsfrist: 29. April 2005

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 01.01.1970
  • Programm : IT-Systems Engineering BA
  • Lehrform :
  • Belegungsart : Wahl

Zurück