Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Focus-&-Context Visualization for 3D Geovirtual Environments (Wintersemester 2008/2009)

Dozent: Prof. Dr. Jürgen Döllner (Computergrafische Systeme)
Tutoren: Dr. Matthias Trapp

Beschreibung

Mit dem Begriff „Focus-&-Context Visualisierung“ werden solche Visualisierungsverfahren bezeichnet, die eine gezielte Exploration ausgewählter Informationen ermöglichen und dabei den deren Kontext mit visualisieren. Dieses Seminar behandelt Rendering-Techniken für Focus-&-Context Visualisierung für dreidimensionale geovirtuellen Umgebungen, wie z. B. virtuelle 3D-Stadtmodelle. Das Seminar soll Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von Visualisierungsverfahren, Kenntnisse über Visualisierungssysteme und Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens vermitteln. Die Seminarteilnehmer ein ausgewähltes Visualisierungsverfahren prototypisch implementieren, über das Verfahren einen wissenschaftlichen Aufsatz schreiben und einen Fachvortrag halten. Grundlage für die Implementierung bildet eine Softwarebibliothek zur Focus-&-Context Visualisierung,  welche im Fachgebiet Computergrafische Systeme auf Basis der Renderingbibliothek VRS entwickelt wird.

Folgende Themen stehen zur Auswahl

  1. Call-Out Zooming for 3D Geovirtual Environments
  2. 3D Halos for Visualization of Off-Screen Locations in Geovirtual Environments
  3. Distortion-based Focus+Context Visualization for 3D Geovirtual Environments
  4. Visualization of Points-Of-Interests in 3D Using Image-based Glow
  5. Image-based Occlusion Reduction Techniques for Geovirtual Environments
  6. 2D Image-based Lenses
  7. Interaction Metaphors for 2D Image-based Lenses
  8. Interaction Metaphors for 3D Lenses
  9. 2.5D Lenses
  10. 3D Landmark Visualization Using Projection Tile Screens
  11. Enhanced Semantic Depth-Of-Field for 3D Geovirtual Environments
  12. View-Adaptive Deformation of 3D Geovirtual Environments
  13. 2D Follow-Lens

Voraussetzungen

Vorlesung Computergrafik, Rendering Techniken, Erfahrung mit OpenGL, C++ erforderlich, Erfahrung mit VRS und OpenGL Shading Language (GLSL) wünschenswert, aber nicht notwendig.

Literatur

Fachartikel werden zu jedem Theme individuell bekanntgegeben.

Lern- und Lehrformen

Seminar und Praktikum.

Leistungserfassung

Das Bearbeiten eines Themas umfasst eine prototypische Implementierung, eine Ausarbeitung (6-8 Seiten) in Form eines wissenschaftlichen Fachbeitrages in englischer Sprache, sowie ein Fachvortrag von 45min Länge (englische Folien, Sprache deutsch oder englisch).

Termine

Das erste Treffen, zu dem alle Interessenten erscheinen sollten, da dort die Themen vorbesprochen und ggf. Themen bereits verteilt werden, findet statt am:

Donnerstag, 23.10.2008, 09.15 Uhr, SNB 0.9 (Seitlicher Neubau an der HPV-Villa)

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 07.11.2008
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform :
  • Belegungsart : Wahl

Zurück