Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Programmierung für 3D-Anwendungen (Sommersemester 2010)

Dozent: Prof. Dr. Jürgen Döllner (Computergrafische Systeme)
Tutoren: Dr. Matthias Trapp Juri Engel

Beschreibung

Die Veranstaltung vermittelt praktische und systemtechnische Kenntnisse zur Programmierung von Anwendungen und Systemen, die 3D-Computergrafik einsetzen. Als Grundlage wird OpenGL eingeführt, ein internationaler Standard für 3D-Computergrafik. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Techniken, Algorithmen und Datenstrukturen vorgestellt und praktisch geübt, die für die Entwicklung von interaktiven 3D-Anwendungen benötigt werden. Die Inhalte umfassen unter anderem: 

  1. OpenGL-Systemarchitektur

  2. Framework für OpenGL-basierte 3D-Anwendungen

  3. Repräsentation polygoner 3D-Objekte

  4. Rendering polygonaler 3D-Modelle

  5. Beleuchtung von 3D-Szenen

  6. Interaktion mit 3D-Anwendungen

  7. Weiterführende Techniken für OpenGL-basierte 3D-Anwendungen

Weitere Informationen zur Vorlesung finden Sie im Moodle-System.

Voraussetzungen

Als Voraussetzung werden Kenntnisse im Umfang der Veranstaltungen Programmiertechnik I und II benötigt. Die Übungen zur Veranstaltung sind in der Programmiersprache C++ zu implementieren. Eine kurze Einführung in C++ wird in dieser Veranstaltung gegeben. 

Weiter werden Kenntnisse benötigt, wie sie lehrveranstaltungsbegleitend in der Vorlesung 3D-Computergrafik vermittelt werden; beide Lehrveranstaltungen sind aufeinander abgestimmt.

Literatur

Möller-Akenine, Haines, Hoffman: Real-Time Rendering, A. K. Peters Ltd., 3. Auflage, 2008

Shreiner: OpenGL Programming Guide: The Official Guide to Learning OpenGL, Versions 3.0 and 3.1, Addison-Wesley 7. Auflage, 2009

Rost et al.: OpenGL Shading Language, Addison-Wesley, 3. Auflage, 2009

Stroustrup: The C++ Programming Language, Addison Wesley, 3. Auflage, 1997

Lern- und Lehrformen

Vorlesung und praktische Übungen.

Leistungserfassung

Die Leistungserfassung erfolgt a) durch praktische Übungsaufgaben und b) durch eine Klausur am Vorlesungsende. Die Gesamtnote wird aus der gewichteten Übungsnote (75%) und der gewichteten Klausurnote (25%) gebildet.

Termine

Die erste Veranstaltung findet planmässig in der ersten Vorlesungswoche statt (21.4.2010, 15.15 Uhr, HS3). 

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 10.05.2010
  • Programm : IT-Systems Engineering BA
  • Lehrform :
  • Belegungsart : Wahl

Zurück