Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Unternehmensgründung im IT-Sektor (Sommersemester 2015)

Dozent: Prof. Dr. Katharina Hölzle (Gastdozenten oder Dozenten der Uni-Potsdam)

Beschreibung

Der Kurs wird von Prof. Dr. Katharina Hölzle (Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship Universität Potsdam) mit der Unterstützung von Dr. Katja Putaneus-Birkenbach und diverser Gastredner angeboten. Es ist geplant, diesen Kurs als Blockveranstaltung anzubieten, d.h. am Anfang des Semesters wird es einen Block geben, vier Wochen später (Zwischenpräsentationen und Feedback) und weitere vier Wochen später (Ende Juni, Endpräsentationen). 

Die Studierenden werden zunächst eine Einschätzung der eigenen persönlichen Stärken und Schwächen hinsichtlich einer eventuellen Unternehmensgründung vornehmen. Anhand der identifizierten Kompetenzen und Ressourcen finden sich die Studierenden in Teams zusammen, um mit Hilfe vermittelter Kreativitätstechniken eine Geschäftsidee zu entwickeln bzw. eine bereits vorhandene korrekt und umfassend zu identifizieren. Diese wird entsprechend aufbereitet und in einem „elevator pitch“ der Gesamtgruppe vorgestellt. Daran schließt sich die Weiterentwicklung der Geschäftsidee zu einem tragfähigen Geschäftsmodell, inklusive Entwicklung eines Geschäftsmodellplans (so genannter Canvas), Marktanalyse, Finanzierungsmöglichkeiten, Marketingmaßnahmen, Klärung rechtlicher Fragen und Testing an. In der Zwischen- und Endpräsentation erhalten sie von erfahrenen Gründern, Venture Capitalists und Experten Feedback zu ihren Plänen. Anschließend wird die Idee gemäß den Prinzipien des Lean Startups iteriert und weiterentwickelt. Die eingeladenen Experten geben Impulsvorträge zu speziellen Gebieten der Unternehmensgründung. 

Lernziele:

Die Studenten werden an das Thema Unternehmensgründung durch praktisches Lernen herangeführt und setzen sich mit den grundlegenden Fragestellungen zum Thema Unternehmertum und Selbständigkeit auseinander. Alle relevanten Aspekte der Unternehmensgründung im besonderen Umfeld der Informationstechnologie werden eingeführt und durch die Studierenden in eigener Arbeit umgesetzt. Dabei wird der Prozess der Unternehmensgründung von der Ideenfindung über die Ausarbeitung eines Prototypen (des so genannten Minimum Viable Products, MVP) bei gleichzeitiger Entwicklung eines Geschäftsmodells, Kommunikationsstrategien und Finanzierungskonzeptes einmal durchlaufen. Die Studierenden entwickeln in Teams zunächst eine Geschäftsidee, spezifizieren diese und stellen ihre Zwischenergebnisse immer wieder zur Präsentation. 

Vermittelte Kompetenzen:

Fachkompetenzen: Wissen über verschiedene Instrumente und Methoden der Ideengenerierung, Ideenauswahl, Priorisierung, Kunden- und Marktanalyse, Geschäftsmodellentwicklung und 

-umsetzung, Struktur und Verfassen eines Geschäftsplans; Grundlagen der Entrepreneurial Finance, Venture Capital; Entrepreneurial Marketing und Kommunikation; rechtliche Grundlagen (Rechtsformen und Intellectual Property Rights) für Gründer.

Methodenkompetenz: Kreativitätstechniken, Präsentationstechniken; Befragungstechniken Fallstudienbearbeitung; Soziale Kompetenzen: Gruppenarbeit und -diskurs

Literatur

Neben aktuellen Artikeln und Fallstudien, die zeitnah auf der Lernplattform eingestellt werden, orientieren wir uns bei dieser Veranstaltung vor allem an den folgenden Büchern:

  • Bygrave/Zacharakis (2010): Entrepreneurship, 2nd Ed. Wiley.
  • Timmons/Spinelli (2007): New venture creation. Entrepreneurship for the 21st century. 7th ed. Ed., McGraw‐Hill/Irwin, Boston, Mass.
  • Kawasaki, G. (2004): The Art of Start. Portfolio Hardcover.
  • Osterwalder, A. (2010): Business Model Generation. John Wiley & Sons.Ries, Eric (2011): The Lean Startup. Crown Publishing Group.

Lern- und Lehrformen

Blockveranstaltung mit Präsentationsterminen. 

Leistungserfassung

Die Gesamtnote ergibt sich zu 40% aus einer Individualleistung (Entrepreneur’s Diary) und zu 60% aus der Gruppenleistung (Präsentation Geschäftsidee, Präsentation Business Model Canvas und finale Präsentation).

Erläuterung der Leistungserfassung 

  • Entrepreneur’s Diary: Die Teilnehmer begleiten die Veranstaltung durch eine individuelle schriftliche Reflektion. 
  • Ideenpräsentation, Business Model Canvas & Abschlusspräsentation: Der Kurs, der eine aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Gründung beinhaltet, wird durch regelmäßige (benotete) Gruppenpräsentationen (6., 26. Mai und Abschlusspräsentation am 8. Juli) begleitet.

Termine

Erster Termin am 20. April um 9.15 Uhr.

Folgetermine:

20.04: 9.15 - 12.30
21.04 13.30 - 15.00
27.04: 9.15-12.30
28.04. 13.30 - 15.00

11.05. 9.15 - 12.30
12.05. 13.30 - 15.00
18.05. 9.15- 12.30

26.05. 13.30 - 15.00

29.06. 9.15 - 12.30

Raum H-2.58

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden : 4
  • ECTS : 6
  • Benotet : Ja
  • Einschreibefrist : 24.04.2015
  • Programm : IT-Systems Engineering MA
  • Lehrform : V
  • Belegungsart : Wahlpflicht

Module

  • Kommunikation
  • Management
  • Recht

Zurück