Hasso-Plattner-Institut
  
 

24.01.2017

Seerene erhält 14 Millionen US-Dollar

Das Enterprise-Software-Start-up Seerene gehört zu den spannendsten Start-ups aus Potsdam. Lakestar und Earlybird Venture Capital investieren 14 Millionen US-Dollar in das Spin-off des Hasso-Plattner-Instituts. Seerene (früher als Software Diagnostics bekannt) positioniert sich als Advanced-Analytics-Unternehmen und entwickelt eine SaaS-Lösung, mit der Programmcode in Form einer Stadtkarte dargestellt werden kann. Zu den Kunden von Seerene gehören etwa adidas, SAP und Mercedes-Benz. Das frische Kapital will das Start-up nutzen, um global weiter zu expandieren und seine Software-Lösung zu erweitern.

Zum Artikel von deutsche-startups.de geht es hier.
Zur Pressemitteilung von Seerene selbst hier.

 
 

Weitere News

14.06.2018

Workshop-Kickoff: Entrepreneurship for Digital Engineering Researchers - Creating a Vision

Last Thursday, the four part workshop focusing on developing the vision, strategies and skills necessary to transform … > mehr

10.06.2018

Abschluss der 1. Phase des Business Plan Wettbewerbs

Nachdem insgesamt 20 Teams ihre Ideen pünktlich eingereicht haben, gab es am 23. und 24. Mai individuelles Feedback für die … > mehr

10.06.2018

Die E-School unterstützt den HackHPI

Am Wochenende des 25.-27. Mai fand am HPI der jährliche Hackathon mit 80 internationalen Teilnehmern statt. In diesem Jahr … > mehr

09.05.2018

E-School part of jury at international Charité BIH Entrepreneurship Summit

Since its inception in 2015, the E-School has built strong ties with the entrepreneurship ecosystem in Berlin and … > mehr

07.05.2018

HPI Startup Safari - Spannende Einblicke in Berliner Startups

Am vergangenen Donnerstag haben 20 Studierende im Rahmen der HPI Startup Safari drei Berliner Startups besucht. Zunächst … > mehr