Hasso-Plattner-Institut
  
 

24.01.2017

Seerene erhält 14 Millionen US-Dollar

Das Enterprise-Software-Start-up Seerene gehört zu den spannendsten Start-ups aus Potsdam. Lakestar und Earlybird Venture Capital investieren 14 Millionen US-Dollar in das Spin-off des Hasso-Plattner-Instituts. Seerene (früher als Software Diagnostics bekannt) positioniert sich als Advanced-Analytics-Unternehmen und entwickelt eine SaaS-Lösung, mit der Programmcode in Form einer Stadtkarte dargestellt werden kann. Zu den Kunden von Seerene gehören etwa adidas, SAP und Mercedes-Benz. Das frische Kapital will das Start-up nutzen, um global weiter zu expandieren und seine Software-Lösung zu erweitern.

Zum Artikel von deutsche-startups.de geht es hier.
Zur Pressemitteilung von Seerene selbst hier.

 
 

Weitere News

17.10.2018

ICIS 2018: Nicolai Bohn über Technology Pivots bei Software-Startups

Die E-School freut sich, dass Nicolai Bohn seinen Beitrag mit dem Titel “An Extended Perspective of Technology Pivots in … > mehr

08.10.2018

Nadja Hatzijordanou: Workshop zur Wettbewerbsanalyse bei up2b Breakthrough

Am 6. Oktober 2018 leitete die E-School Teamleiterin Nadja Hatzijordanou im Rahmen des up2b Breakthrough Programms einen … > mehr

17.09.2018

Finale des Businessplanwettbewerbs 2018

Das HPI veranstaltete 2018 zum sechsten Mal den Businessplan-Wettbewerb, mit dem es junge Start-ups in Kooperation mit dem … > mehr

08.09.2018

7. Startup Night: Lana Labs und Synfioo Präsentieren

Die 7. Startupnight fand am 7. September 2018 an vier Locations in Berlin-Mitte statt. Konkurrierende Start-ups können … > mehr

13.08.2018

Der HPI Seed Fund steigt als Investor beim Berliner Startup Auratikum ein

Die SaaS-Anwendung Auratikum ermöglicht Forschern wissenschaftliche Erkenntnisse mit Hilfe eines strukturierten und … > mehr