Hasso-Plattner-Institut
  
 

Design Thinking Research Programm

Das HPI-Stanford Design Thinking Research Program möchte wissenschaftlich ergründen wie und warum Design-Thinking-Innovationen funktionieren oder scheitern.

Hpi Design Thinking Research Project 10 years

Programmjahr 13 läuft

Aktuell erforschen 15 spannende Projekte unterschiedliche Aspekte des Design Thinking

In den letzten Jahren hat sich eine leistungsfähige Innovationsmethode entwickelt, die menschliche, wirtschaftliche und technische Faktoren integriert: „Design Thinking“. Im durch die Hasso-Plattner-Förderstiftung finanzierten HPI-Stanford Design Thinking Programm erforschen multidisziplinäre Teams mit verschiedenen Hintergründen in den Natur-, Technik- und Geisteswissenschaften sowie Design das Phänomen der Innovation ganzheitlich in all seinen Dimensionen.

Sie ergründen die komplexe Interaktion zwischen Mitgliedern multidisziplinärer Teams, die vor der Herausforderung stehen, Innovationen für schwierige Probleme zu schaffen. Eine wichtige Besonderheit ist die Notwendigkeit kreativer Zusammenarbeit über räumliche, zeitliche und kulturelle Grenzen hinweg. Im Kontext fachlicher Diversität wird untersucht, wie Design Thinking mit traditionellen Ingenieurs- und Management-Ansätzen ineinandergreift, insbesondere, warum sich die Struktur erfolgreicher Design Teams grundlegend von traditionellen Team-Strukturen in Unternehmen unterscheidet.

CALL FOR PROPOSALS

Zum 14. Mal laden die Stanford School of Engineering und das Hasso-Plattner-Institut, Potsdam, Deutschland, zur Einreichung von Forschungsanträgen im Bereich Design Thinking ein. Die Zuschüsse liegen im Bereich von $50.000-$150.000 pro Jahr. Es werden ca. 12 Auszeichnungen erwartet, 6 pro Institution. Das Programm zielt darauf ab, multidisziplinäre Forschungsteams mit unterschiedlichen Hintergründen in den Bereichen Wissenschaft, Technik, Design, Geisteswissenschaften und Wirtschaft einzubeziehen.

  • Hier erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen und Bewerbung