Unsere Design Thinking-Ressourcen

Hier findet ihr unsere Veröffentlichungen zum Thema Design Thinking. Dazu zählen Publikationen des Hasso Plattner Design Thinking Research Programms (HPDTRP) sowie Studien, Artikel, Podcast-Folgen und Onlinekurse (MOOCs) von openHPI.

 

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 36: Agil arbeiten mit Design Thinking

Die Arbeitswelt verändert sich stetig und besonders in heutigen Zeiten müssen Teams flexibel und dynamisch miteinander arbeiten, Projektziele gemeinsam erreichen und zielorientiert Visionen umsetzen. Doch was ist eigentlich agiles Arbeiten? In welchem Zusammenhang steht es zu Design Thinking und für welche Unternehmen macht der Ansatz Sinn? In der neuen Podcast-Folge Neuland spricht Prof. Dr. Falk Uebernickel mit Moderator Leon Stebe über notwendige Veränderungsprozesse in Unternehmen und wie so der Strukturwandel gelingen kann. Hier anhören.

MOOC: Mastering Design Thinking in Organizations

Design Thinking (DT) is a valuable approach for enabling effective innovation in organizations (Kolko 2015). Just as a company’s, objectives for DT are diverse, so is the diversity of how and why organizations implement and succeed DT. While some companies start small in one department, others make DT part of their strategy and implement DT globally throughout the whole organization and embed it into their corporate DNA. In this online course, you will learn about the importance of design to digital innovation, Design Thinking implementation strategies in different organizations, and much more. Enroll for free on open HPI.

Mastering Design Thinking in Organizations

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 34: Vom Design-Thinking-Projekt zum erfolgreichen Unternehmen

In unserem Zusatzstudium Design Thinking lernen interdisziplinäre Teams, wie sich Transformations- und Innovationsprozesse initiieren und nutzernah gestalten lassen. Der bewährte Ansatz hilft, schnell kreative Lösungen für komplexe Problemstellungen zu finden und bringt jedes Jahr Studierende dazu, ihr eigenes Start-up zu gründen. Doch was passiert genau während eines Design-Thinking-Studiums? Was machen die Absolventinnen und Absolventen nach ihrem Abschluss? Und wie lässt sich aus Gelerntem und universitären Projekten eine erfolgreiche Geschäftsidee entwickeln? Hier anhören.

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 32: Design Thinking: Kreative Teamarbeit im virtuellen Raum

Die Corona-Krise schaffte eines in wenigen Tagen – das Arbeiten im größtmöglichen Umfang in den virtuellen Raum zu verlegen. Doch welche Möglichkeiten gibt es über die üblichen Formate hinaus, die Arbeit im virtuellen Raum kreativer zu gestalten? Wie funktioniert ein gutes, virtuelles Team? Und was sind die Vorteile vom Arbeiten im virtuellen Raum? Prof. Ulrich Weinberg und Dr. Claudia Nicolai, Leitungskollegium der HPI School of Design Thinking, sprechen in der neuen Podcast-Folge Neuland mit Moderator Leon Stebe über den veränderten Arbeitsalltag, über die Produktivität in virtuellen Räumen, schwindende Hierarchieebenen und darüber, wie das neue Normal im Arbeitsalltag in der Zukunft aussehen könnte. Hier anhören.

GDTA Virtual Collaboration Toolset

Die Global Design Thinking Alliance (GDTA) hat ein Virtual Collaboration Toolset mit Tipps und Empfehlungen von führenden Design Thinking Institutionen veröffentlicht. Die 16 Institutionen aus 15 Ländern haben eine Übersicht der digitalen Tools erstellt, die für sie aktuell in der täglichen Arbeit sowie zur Entwicklung onlinebasierter Design Thinking-Programme hilfreich sind. Erfahrt mehr auf der GDTA-Webseite.

GDTA Virtual Collaboration Toolset

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 24: Unternehmen auf Innovationskurs bringen mit Design Thinking

Unternehmen müssen im Zuge der Digitalisierung ihre aktuellen Strukturen ständig hinterfragen und den Kurs korrigieren. Was ein innovatives Unternehmen wirklich erfolgreich macht und wie es das bleibt, beantwortet Professor Falk Uebernickel, seit 1. Oktober 2020 Leiter des Fachgebiets „Design Thinking und Innovation Research“, im Gespräch mit Moderator Leon Stebe in der neuen Folge Neuland. Hier anhören.

This is Design Thinking!

Auf der Website "This is Design Thinking" veröffentlichen Vertreter*innen unterschiedlicher Bildungseinrichtungen konkrete Fallbeispiele für die Anwendung von Design Thinking in der Unternehmenspraxis sowie Interviews mit Praktiker*innen.

Design Thinking Case Studies

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 14: Design Thinking 4.0

Die Digitalisierung als fundamentalen Prozess begreifen, der irgendwann vorbei sein wird – das wünscht sich Prof. Ulrich Weinberg in der neuen Folge Neuland. Gemeinsam mit Moderator Leon Stebe diskutiert er über die Widerstandskraft alter Strukturen, deckt Missstände in der Kommunikation rund um Digitalisierungsthemen auf und plädiert für die Teilhabe eines jeden an Änderungsprozessen. Hier anhören.

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 10: Führungskräfte im digitalen Zeitalter

Welche Ansprüche stellt die Digitalisierung an die Führungskräfte von heute – das diskutiert Annie Kerguenne, Programm-Managerin der HPI Academy, mit Moderator Leon Stebe. Gemeinsam erörtern sie, wie Führungskräfte mithilfe der Innovationsmethode Design Thinking lernen können, sich besser in ihre Mitarbeiter hineinzuversetzen und wie die langfristige Umsetzung neuer Strategien erfolgreich gelingt. Hier anhören.

Neuland – Der HPI Wissenspodcast, Folge 5: Design Thinking

Innovativ Denken, kreativ im Team arbeiten und schnell nutzerorientierte Lösungen finden: Das sind nur einige Aspekte und Stärken der Innovationsmethode Design Thinking. Doch wie funktioniert Design Thinking eigentlich in der Praxis? Diese und andere Fragen beantworten Dr. Claudia Nicolai und Dr. Holger Rhinow im Gespräch mit Moderator Leon Stebe in der fünften Folge des HPI-Podcasts Neuland.

MOOC: Beyond Brockhaus Thinking: With Design Thinking to a Networked Culture

The course is an introduction to the core principles of Design Thinking, explains its cultural impact and inspires to actively use Design Thinking at the organizational level. The course is valuable for decision makers, who want to get an idea about the strategic underpinnings of Design Thinking. They will learn the terminology and get a better understanding, why and how to use Design Thinking to make the transformation towards a networked organization. Enroll for free on openHPI.

MOOC: Human-Centered Design: Building and Testing Prototypes

This course introduces you to helpful skills for making an idea tangible and testing it with potential users. We take a task-based approach to build these skills. You will identify the critical function of an idea, build a simple prototype, plan a testing scenario and collect feedback. This MOOC builds on the 2018 “From Synthesis to Creative Ideas” course, but you can also take it as a stand-alone MOOC. The assignments are designed for individual work. Enroll for free on openHPI.

MOOC: Human-Centered Design: From Synthesis to Creative Ideas

This course introduces you to helpful skills for advancing from user research to idea generation. We take a task-based approach to build your skills: You will interpret research findings, frame user-centered problem statements, and facilitate creative brainstorming sessions. This MOOC builds on the 2017 “Inspirations for Design” course, but you may also run through it as a stand-alone MOOC. You can take part in this course individually. Enroll for free on openHPI.

MOOC: Inspirations for Design: A Course on Human-Centered Research

This course will introduce you to crucial methods in design research, which will help you to discover inspirations for innovative solutions. We take a task-based approach to build your competencies and skills: You will learn to spot workarounds, observe potential users in their context and explore the basic skills of conducting insightful interviews. Enroll for free on openHPI.

d.confestival 2017 – Online Dokumentation

Mehr als 900 Innovationsexperten und kreative Denker trafen sich vom 14.-16. September 2017 zum d.confestival am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. An drei Tagen drehte sich alles um den Innovationsansatz Design Thinking. In 26 Panels und Präsentationen, 32 Workshops und mehr als 20 Aktivitäten diskutierten die Teilnehmer über Themen wie die Zukunft der Arbeit, der Mobilität und des Lernens und entwickelten neue Konzepte für die Anwendung von Design Thinking in Unternehmen, Bildung und Wissenschaft. Hier geht's zur Online-Dokumentation.

Online-Seminar und DVD - DESIGN THINKING von HPI Academy und ZEIT Akademie

Was genau steckt eigentlich hinter dem Begriff Design Thinking? Wie kann Design Thinking helfen, den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten? Und wieso spielt der Nutzer die wichtigste Rolle in diesem kreativen Innovationsprozess? In diesem Seminar stellen wir die sechs Phasen des Design Thinking-Prozesse anhand einer real gestellten Aufgabe vor und geben viele praktische Tipps zur Umsetzung des Prozesses im eigenen Berufsumfeld. Zum Online-Seminar.

Design Thinking Live – Christoph Meinel, Ulrich Weinberg, Timm Krohn (Hrsg.)

In dem Buch Design Thinking Live berichten Freunde und Partner der HPI School of Design Thinking und der HPI Academy über ihre Erfahrungen mit dem Innovationsansatz des Design Thinking. Referenten aus Forschung und Industrie weltweit sowie Absolventen der D-School schildern, wie Design Thinking in der Praxis angewendet wird und wieso echte Innovation mittels Design Thinking erfolgreicher und einfacher ist.

Network Thinking: Was kommt nach dem Brockhaus Denken? – Ulrich Weinberg

Das Buch von Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der HPI School of Design Thinking, beschäftigt sich mit den Herausforderungen einer extrem vernetzten Welt. Moderne digitale Komplexität lässt sich mit Kategorien des Wettbewerbs, der Einzelleistung, der Hierarchien und der Expertenkultur nicht mehr erfassen, schon gar nicht beeinflussen. Was wir brauchen, ist ein neues Denk- und Handlungskonzept, eine Unternehmensreorganisation, eine Restrukturierung mit Methoden wie dem Design Thinking. Network Thinking bestellen.

Studie „Parts without a Whole? The Current State of Design Thinking in Organizations”

In der Wirtschaft hat sich Design Thinking von einer Kreativitätstechnik mittlerweile hin zu einem Treiber des Unternehmenswandels entwickelt. Das ist eines der Hauptergebnisse der ersten groß angelegten wissenschaftlichen Studie zu den Wirkungen von Design Thinking im Arbeitsalltag, die Wissenschaftler des HPI-Stanford Design Thinking Research Programmes im September 2015 veröffentlicht haben. Download Parts Without A Whole.

Design Thinking Research: Understanding Innovation – Hasso Plattner, Christoph Meinel, Larry Leifer (Hrsg.)

Die Ergebnisse der Forschungsaktivitäten in den verschiedenen Design Thinking Projekten werden jährlich in der Reihe „Understanding Innovation“ des Springer-Verlages veröffentlicht. Die Leser erhalten so Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Erfolgsfaktoren, Werkzeugen und Methoden des Design Thinking.

d.confestival 2012 – the book

The first event of its kind for Design Thinking worldwide, the “d.confestival“ 2012 was the destination for multidisciplinary thinkers to collaboratively impact the future of Design Thinking in the fields of management, learning and research. On a 3-day journey, 677 participants, 143 speakers and 59 volunteers from 31 nations and 355 companies developed innovative ideas, concepts and user-centered creative processes as the raw material for the competitive advantage of tomorrow; together with Design Thinkers, innovators and creative pioneers like Hasso Plattner, David Kelley and Oliviero Toscani among others. Read on issuu.

Design Thinking – Innovation lernen – Ideenwelten öffnen – Hasso Plattner, Christoph Meinel, Ulrich Weinberg

Hasso Plattner und seine Autorenkollegen haben nun das erste deutsche Buch über diese Kreativitätstechnik geschrieben. Sie beschreiben die Kernelemente und erklären die sieben Schritte der Design Thinking-Methode und zeigen die häufigsten Innovationskiller und -treiber. Dabei gehen sie besonders darauf ein, wie man diese beseitigen bzw. fördern kann. Plattner ist überzeugt: Design Thinking lässt sich überall anwenden, stärkt das Vertrauen in Innovationen, weckt bisher unentdecktes Potential und – das Wichtigste – außerdem auch noch den Spaß an der Arbeit.