Kooperationsmöglichkeiten für Projektpartner

Kooperationsmöglichkeiten für Projektpartner

An der HPI D-School bieten wir Ihnen unterschiedliche Projektlängen für unterschiedliche Bedürfnisse an: Für einen ersten Einblick in das Design Thinking-Mindset eignen sich die Global Design Thinking Week und das 8-Wochen-Projekt (Basic Track). Wer tiefer in die Materie vordringen möchte und komplexere Innovationsprojekte für unsere Studierenden hat, kann das 16-Wochen-Projekt (Advanced Track) wählen. Während der Kooperation mit Studierenden und unserem Team setzen wir auf eine hierarchiearme, offene, aktive und wertschätzende Kommunikation für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Basic Track-Projekt

Die Projektpartnerschaft in einem 8-Wochen-Projekt eignet sich insbesondere für das Kennenlernen von Design Thinking sowie der Arbeits- und Lernkultur an der HPI D-School anhand von Fragestellungen mit geringerer oder mittlerer Komplexität. Für Basic Track-Projekte arbeiten wir sehr gerne mit Unternehmen und Organisationen aus dem Großraum Berlin-Brandenburg zusammen.

Innerhalb des 8-Wochen-Projektes entwickeln zwei multidisziplinäre Studierendenteams mit der Unterstützung erfahrener Design Thinking-Coaches innovative, menschenzentrierte Lösungsvorschläge in Form von Konzeptideen und Prototypen. Außerdem formulieren die Teams erste Ansätze zur Implementierung der Ideen in Ihrer Organisation.

Die Projektideen sowie deren Entwicklungsprozess stellen Ihnen die Teams in einer großen Abschlusspräsentation und in einer ausführlichen schriftlichen Dokumentation vor.

Pro Semester sind im Basic Track acht Projektpartnerplätze verfügbar.

Trixi Gumbel

Kontakt

Trixi Gumbel

HPI School of Design Thinking
Projektentwicklung

Tel.: +49 -331-5509-1347

E-Mail

Advanced Track-Projekt

Die Projektpartnerschaft in einem 16-Wochen-Projekt bietet mehr Raum für komplexere Probleme. Die längere Bearbeitungszeit ermöglicht besonders ausgereifte Lösungsansätze. Das erfordert ein intensiveres Mitwirken des Projektpartners.

Im Advanced Track können sowohl regionale, nationale oder auch internationale Projekte bearbeitet werden. Ein multidisziplinäres Studierendenteam entwickelt mit der Unterstützung erfahrener Coaches in mehreren Iterationsschleifen innovative und menschenzentrierte Lösungsvorschläge. Dabei entstehen innovative Konzepte und Prototypen. In enger Zusammenarbeit mit dem Projektpartner können darüber hinaus sogar Möglichkeiten zur Umsetzung und Ansätze für ein Business Design formuliert werden.

Am Ende des Advanced Track-Projektes werden die entwickelten Lösungsansätze anhand eines oder mehrerer funktionaler Prototypen dokumentiert und präsentiert. Diese Dokumentation enthält die Erkenntnisse und Hintergründe, die zur Entwicklung der Idee geführt haben. Somit wird der Lösungsansatz direkt erlebbar und eignet sich hervorragend dazu, die Ideen greifbar und schnell an Dritte zu vermitteln.

Pro Semester sind im Advanced Track acht Projektpartnerplätze verfügbar.

Global Design Thinking Week-Projekt

Die Global Design Thinking Week (GDTW) ist ein von der HPI School of Design Thinking entwickelter Einführungsworkshop in Design Thinking für HPI-Studierende und externe Teilnehmer*innen. Das Programm besteht ausfünf verschiedenen Workshops, die sich tiefgründig mit den zentralen Aspekten des Design Thinking auseinandersetzen. 

Dabei arbeiten wir bei jeder GDTW mit einer Partnerorganisation zusammen, mit der wir gemeinsam eine passende Design Challenge für den jeweiligen Themenschwerpunkt des Workshops entwickeln. Die Global Design Thinking Week besteht aus fünf intensiven Workshop-Tagen.

Während der vergangenen Global Design Thinking Weeks haben wir unter anderem mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), der Deutschen Bahn, ING Diba, dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und Interhyp zusammengearbeitet.

Weitere Informationen

Design Thinking Projects