Hasso-Plattner-Institut
  
Hasso-Plattner-Institut
Prof. Dr. Felix Naumann
  
 

Beschreibung

Datenbanken bilden die Basis fast aller großen Anwendungen. In dieser Vorlesung lernen wir Datenbanksysteme vornehmlich aus Anwendersicht kennen. Wir beginnen mit dem konzeptionellen Entwurf von Datenbanken mittels ER-Techniken und deren Übersetzung in das relationale Datenmodell. Über die relationale Algebra gelangen wir zur Anfragesprache SQL. Im zweiten Teil wird es um Datenbankprogrammierung und erweiterte Modellierungsmöglichkeiten von Datenbanksystemen gehen. Ab und zu verlassen wir die Anwendersicht und erfahren wie ein Datenbanksystem die Nutzeranweisungen umsetzt, etwa bei der Anfragebearbeitung oder zur Konsistenzsicherung.

Die Vorlesung wird von einer Übung begleitet, deren erfolgreiche Teilnahme Voraussetzung für die Prüfungszulassung ist.

Ankündigungen

Veranstaltungsplan

  • Montags 9:15 - 10:45 in HS1
  • Mittwochs 11:00 - 12:45 in HS1
Termin                  Themapdf
Mo20.04.09            Einführung und Beispielpdf
Mi22.04.09DBMS - Historie und Architekturenpdf
Mo27.04.09ER-Modellierungpdf v2
Mi29.04.09ER-Modellierung
Mo04.05.09Relationaler Datenbankentwurfpdf
Mi06.05.09- Übung ER-Modellierung -
Mo11.05.09Relationaler Datenbankentwurf
Mi13.05.09Relationale Algebrapdf
Mo18.05.09Relationale Algebra
Mi20.05.09- Übung Relationaler Datenbankentwurf - 
Mo25.05.09Relationale Algebra
Mi27.05.09- Übung Relationale Algebra -
Mo01.06.09 -- Pfingstmontag -- 
Mi03.06.09SQLpdf
Mo08.06.09SQL
Mi10.06.09SQL
Mo15.06.09Integrität & Trigger;
Datenbankprogrammierung
pdf1v2
pdf2
Mi17.06.09- Übung SQL-
Mo 22.06.09Anfragebearbeitung und -optimierungpdf
Mi24.06.09Transaktionsmanagementpdf v3
Mo29.06.09Transaktionsmanagement
Mi01.07.09- Übung JDBC -
Mo06.07.09Transaktionsmanagement
Mi08.07.09- Übung Transaktionsmanagement - 
Mo13.07.09Data Warehousespdf
Mi15.07.09XMLpdf
Mo20.07.09XML
Mi22.07.09Klausurvorbereitung

Hector Garcia-Molina, Jeffrey D. Ullman, Jennifer Widom: Database Systems - The Complete Book, Pearson Education International, 2002.

Das Buch steht 25x in der Bibliothek und mehrfach bei uns am Lehrstuhl. Außerdem bei Amazon.de. Das Buch ist zugleich Lehrbuch für DBS II im kommenden Sommersemester.

Es gibt zudem eine Vielzahl anderer (deutscher und englischer) Lehrbücher zu dem Thema, die allesamt ebenfalls als Studienbegleitung geeignet sind. Empfehlenswert sind zum Beispiel auch "Grundlagen von Datenbanksystemen" von Elmasri und Navathe oder "Database Management Systems" von Ramakrishnan und Gehrke.

 

Klausur

In der ersten Woche nach dem Vorlesungszeitraum wird eine 90-minütige Klausur geschrieben. Voraussetzung zur Zulassung zur Klausur ist die erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben.

Die Klausur findet voraussichtlich am 3. August von 9-12 Uhr statt. Der Umfang der  Klausur orientiert sich an einer 90-minütigen Bearbeitungszeit.

Es finden gegebenenfalls Nachprüfungen statt. Bitte bei Frau Heinrich anmelden. Die maximal erreichbare Note in der Nachprüfung ist die 4,0.