Marie Klooker

Marie studierte Kunst- und Kulturwissenschaften in Maastricht, Madrid und Berlin und Design Thinking in Potsdam. Im Anschluss an ihr Bachelorstudium arbeitete sie in der Kulturprogrammabteilung des Goethe-Instituts in Madrid und probierte sich während des Masterstudiums als Assistentin in einer Berliner Kunstgalerie aus. In ihrem interdisziplinären Studium fokussierte sie sich auf Wahrnehmungsstrategien, sowie Kreativitäts- und Raumtheorien. Besonders interessiert sie die Frage wie es zu einem kulturellen Wandel kommt und ist überzeugt davon, dass Raum dabei eine wichtige Rolle spielt.

An der D-School fand Marie die Möglichkeit sich der Kreativität auch auf praktische Weise zu nähern als sie dort den Basic und Advanced Track absolvierte. Von Design Thinking als Kreativitätsmethode zur Lösung komplexer Fragestellungen fasziniert, beschäftigte sie sich anlässlich ihrer Masterarbeit mit dem Thema der Rationalisierung von Kreativität.Ihre Interessen vereinend, forscht Marie als Stipendiatin des Hasso Plattner Design Thinking Research Programms an der D-School zum Thema Kreativ- und Innovationsräume. Dabei interessiert sie besonders, wie durch das Zusammenspiel von sowohl physischen, als auch kulturellen Aspekten Räume im weitesten Sinne geschaffen werden.