Innovation durch nachhaltigen Wissenstransfer mit KAMAX SHARE

Projektpartner: Kamax

Challenge: Entwicklung einer Plattform zum Wissenstransfer für neue und erfahrene Produktionsmitarbeitende, um das Know-how aus verschiedenen Abteilungen zusammenzuführen.

 

KAMAX SHARE
Foto: HPI D-School / Elke Dörfel (Stadtgören)

Kamax stellte einem studentischen Team der HPI D-School die Herausforderung, die Kommunikation und den Transfer von Fachwissen zwischen Generationen von Mitarbeitenden zu verbessern und diese nachhaltig zu fördern. Daraufhin machte sich das Design Thinking-Team über Gespräche mit Mitarbeitenden mit dem Unternehmen und den Produktionsprozessen, insbesondere im Bereich der Kaltmassivformung vertraut. Die Studierenden trafen zukünftige Nutzer:innen und begleiteten deren Arbeitsalltag, um versteckte Bedürfnisse offenzulegen.

Kamax ist ein hochspezialisierter Schraubenhersteller und wichtiger Zusteller der weltweiten Automobilindustrie. Viele Mitarbeitende sind für sehr lange Zeiträume im Unternehmen beschäftigt, oftmals von der Ausbildung bis zum Ruhestand. Durch diese starke Bindung an das Unternehmen sind die Fachkräfte äußerst erfahren und qualifiziert. Besonders wichtig ist dieses implizite Wissen bei der Kaltmassivformung, welche am Anfang der Wertschöpfungskette steht und als Basis für die nachfolgenden Prozesse dient. Dieser Produktionsbereich ist sehr komplex und unterscheidet sich von Produkt zu Produkt sowie von Maschine zu Maschine.

Die Studierenden schlugen vor, diesen vorhandenen Wissens- und Erfahrungsschatz auf Produkt- und Maschinenbasis über eine webbasierte Plattform zugänglich zu machen. Sie entwickelten den Prototypen „KAMAX SHARE“, der einen schnellen, barrierearmen Austausch zwischen den Abteilungen und Generationen zu jeder Zeit ermöglichen soll. Im Entwicklungsprozess wurden die notwendigen Funktionen in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden an den Maschinen abgestimmt, Prototypen entwickelt und ständig optimiert.

Mit „KAMAX SAHRE“ sollen wertvolle Erfahrungen nicht mehr innerhalb des Generationswechsels der Firma verloren gehen. Wissen kann gesucht und geteilt, Fragen beantwortet und Hilfe angefordert werden. Die Plattform soll eine Anwendung von Produktionsmitarbeitenden für Produktionsmitarbeitende sein, von der das gesamte Team profitiert. An der Realisierung der von „KAMAX SHARE“ arbeitet aktuell die neu gegründete Digitalisierungsabteilung bei Kamax, um die Innovationskultur innerhalb des gesamten Unternehmens zu stärken und ein langfristiges Wachstum sicherstellen.