Caroline Szymanski

Carolines gegensätzliche Interessen ließen sich unmöglich in einem Beruf vereinen. Erst als Student an der D-School erkannte Caroline, dass der Weg zu überraschenden Erkenntnissen und Ideen mit Gegensätzen und ungewöhnlichen Kombinationen gepflastert ist. Bevor Caroline Neurowissenschaften in Köln, Paris, Berlin und Mailand studierte, lebte sie als Tänzerin in Frankreich und Italien, schauspielerte in New York, brach ein duales Studium bei BMW ab, machte in der Redaktion des ZDF Station, arbeitete bei PCH Innovations im Bereich PR Kommunikation, Consumer Journey und Foresight und war im Projektmanagement der HPI D-School tätig. Im Rahmen ihrer Dissertation an der Berlin School of Mind and Brain und dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung erforscht Caroline die neuronalen Grundlagen von Teamdynamiken - wenn sie nicht gerade tanzt, die Welt bereist oder als Mitgründerin von Kandoee Unternehmen dabei unterstützt mit Design Thinking Innovation zu Alltag werden zu lassen.