25.05.2021

Bewerbungsstart für Design Thinking im Wintersemester 2021/22

Ab sofort können sich Studierende aller Fachrichtungen für die akademischen Design Thinking-Programme an der HPI School of Design Thinking bewerben. Der Basic Track sowie der Global Design Thinking Workshop werden in einem überwiegend virtuellen Format stattfinden.

 

Jetzt für den Design Thinking Basic Track bewerben

 

Innerhalb der akademischen Design Thinking-Ausbildung an der HPI D-School lernst du kreatives und vernetztes Denken als innovativen Ansatz kennen und wendest es in Kooperation mit Projektpartner:innen aus Unternehmen, NGOs und politischen Institutionen an. Zusammen mit internationalen Studierenden aus verschiedensten Fachbereichen erarbeitest du in kleinen Teams innovative Lösungen für konkrete Probleme aus der Praxis.

 

Unser virtuelles Lernkonzept

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir alle Programme für ein Online-Format neu entwickelt. Mithilfe des flexiblen Design Thinking-Mindsets und unseren Erfahrungen aus den letzten drei Semestern, haben wir eine interaktive, vernetzte und sichere Lernumgebung im virtuellen Raum geschaffen. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen digitalen Tools, wie dem virtuellen Whiteboard Miro, der Videokonferenzplattform Zoom und der HPI-eigenen Lernplattform openHPI-Plattform. Die Lehre im virtuellen Raum ermöglich die Öffnung der Programme für Studierenden aller Fachrichtungen und Universitäten, unabhängig von ihrem Aufenthaltsort.

Insofern es die geltenden Hygienemaßnahmen im Wintersemester zulassen wird das virtuelle Lernformat flexibel durch hybride Elemente ergänzt. Dass bedeutet, dass sowohl in den Räumen der HPI D-School als auch online an der Teamarbeit teilgenommen werden kann.

 

Basic Track im Wintersemester 2021/22

Im Rahmen der akademischen Ausbildung in Design Thinking erhalten Studierende die notwendigen Fähigkeiten, um die Zukunft erfolgreich mitzugestalten. Eine Einführung in das Mindset und den innovativen Ansatz bietet dabei der Basic Track, welcher der erste Teil der einjährigen Design Thinking-Ausbildung ist. Der Basic Track findet an zwei obligatorischen Programmtagen (dienstags und freitags) pro Woche statt und besteht aus Live-Inputs unserer Programm- und Coaching-Teams sowie Teamarbeit im digitalen Raum. Dabei werden die kleinen, diversen Teams in ihrem Arbeitsprozess stets von einem Design Thinking-Coach begleitet.

Im Austausch miteinander durchlaufen die Studierenden verschiedene Phasen im Innovationsprozess und entwickeln kreative Ideen und menschenzentrierte Prototypen. Dabei lernen sie eine offene Fehlerkultur als notwendigen Bestandteil der Lösungsentwicklung zu etablieren und von dieser zu profitieren.

 

Basic Track HPI D-School

 

Informationen zur Basic Track Bewerbung

Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen für den Basic Track bis zum 31. Juli 2021 über unsere Online-Plattform. Studierende aller Fachrichtungen können sich bewerben, eine Teilnahme am Programm vor Ort in Potsdam ist keine Voraussetzung.

Für eine erfolgreiche Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

- Lebenslauf
- Immatrikulationsbescheinigung
- T-Profil

Das sogenannte „T-Profil“ repräsentiert einerseits deine Expertise in einem bestimmten fachlichen Gebiet (durch den vertikalen Teil des Buchstaben „T“). Zusätzlich zu deiner akademischen Ausbildung besitzt du aber auch zahlreiche ergänzende Fähigkeiten und Interessen sowie ein breites Allgemeinwissen (dargestellt im horizontalen Teil des „T“). Das „T-Profil“ kann ganz individuell als Text, Bild, Diagramm oder Foto gestaltet sein.

In der HPI School of Design Thinking treffen viele „T-shaped people“ aufeinander: Hier kannst du über Disziplingrenzen hinaus kollaborativ arbeiten und deine Fähigkeiten zusammen mit anderen kreativ nutzen.

Weitere Informationen und wichtige Daten zur Basic Track-Bewerbung findest du auf unserer Webseite.

 

Global Design Thinking Workshop im September 2021

Parallel startet auch der Bewerbungszeitraum für den Global Design Thinking Workshop „Human-Centered Design and Strategic Futures“, welcher vom 06.-30. September stattfindet. Dieser Workshop kombiniert die Perspektive des menschenzentrierten Designs der nahen Zukunft mit der langfristigen Zukunftsperspektive strategischer Innovation.

Der GDTW wird in einem „Blended“-Format umgesetzt. Das heißt, die gesamte Teamarbeit findet im virtuellen Raum statt und wird durch Beobachtungen der Teilnehmenden vor Ort ergänzt.

Interessierte Studierende können sich auf unserer Online-Plattform bis zum 31. Juli 2021 für den Global Design Thinking Workshop bewerben.