Hasso-Plattner-Institut
  
    • de
 

Press and Media


 

00/06 - Hochkarätige Internet-Forschung in Trier (3)

In einer Forschungsnachlese `99, dem TI-Wissenschaftstag, werden Forschungsprojekte des unter Leitung von Prof.

Christoph Meinel stehenden Instituts für Telematik e.V. vorgestellt, die im Jahr 1999 Aufnahme in das wissenschaftliche

Programm von sehr renommierten internationalen wissenschaftlichen Fachkongressen gefunden haben.

Der TI-Wissenschaftstag findet am 23. März 2000 ab 14 Uhr in den Konferenzräumen des Instituts für

Telematik in Trier statt. Einer der Forschungsberichte befaßt sich mit folgendem Thema.

Navigation im WWW: Neue Browser-Assistenten

Wie jeder, der im Internet gezielt nach Informationen sucht, bereits leidvoll erfahren hat, stellt die schiere

Masse der verfügbaren Daten ein enormes Problem dar. In mühsamer Handarbeit werden die verschiedenen

Angebote ausgewertet und gegebenenfalls archiviert. Dieser Vorgang ist sehr aufwendig. Hilfe bieten hier sogenannte

Assistenten-Programme und Agenten, die in Zusammenarbeit mit einem Web-Browser die umfangreiche Abspeicherung und

Indexierung der gefundenen Dokumente übernehmen.

Die am Institut für Telematik entwickelten und z.B. auf den großen internationalen WWW-Kongressen

WebNet'99 in Honolulu bzw. IMSA'99 in Nassau vorgestellten Browser-Assisteten bieten eine weitreichende Unterstützung

bei der Recherche im Internet. Beispielsweise ermöglichen sie die Visualisierung der Pfade, auf denen man

sich im World Wide Web bewegt hat, und machen dadurch Informationsrecherchen im Internet später nachvollziehbar.

Während die Entwicklung lokaler Suchmaschinen, die die bis dato stattgefundenen Internetsitzungen auswerten,

bereits prototypisch realisiert sind, wird zur Zeit an der Implementation weiterer unterstützender Funktionen

gearbeitet, wie. z.B. die Möglichkeit, Web-Dokumente mit eigenen Kommentaren zu versehen oder alle Links aufgelistet

zu bekommen, die im gerade vom Browser angezeigten Dokument enthaltenen sind.

[zurück]