Hasso-Plattner-Institut
  
    • de
 

SOA Security in Ambient Environments

Ambient Environments sind charakterisiert durch eine Vielzahl von heterogenen Geräten, Sensoren und Aktuatoren, die über meist drahtlose Medien miteinander kommunizieren. Diese Infrastruktur kann genutzt werden, um Mehrwertdienste im Sinne eines Service-orientierten Paradigmas anzubieten. Dies erfordert jedoch eine Middleware, die es ermöglicht, sichere Services basierend auf sehr heterogenen, zum Teil ressourcenbeschränkten und ggf. a priori unbekannten Geräten und Sensoren anzubieten. Der Vortrag verdeutlicht zunächst einige Herausforderungen an die Sicherheit von SOA Lösungen für Ambient Environments und stellt die in dem Projekt HYDRA entwickelte Lösung hierfür vor. Die Lösung wird anhand eines Anwendungsbeispiels einer Smart Home Umgebung veranschaulicht.

Zur Person

Claudia Eckert ist seit 2001 Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Darmstadt. Mit derzeit über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führt das SIT anwendungsnahe Forschungsprojekte auf allen Gebieten der IT-Sicherheit durch. Als Professorin der Technischen Universität Darmstadt leitet sie gleichzeitig den Lehrstuhl für Sicherheit in der Informationstechnik. Seit 2002 ist Claudia Eckert Sprecherin des von ihr mit gegründeten Darmstädter Zentrum für IT-Sicherheit (DZI) an der TU Darmstadt, in dem die Sicherheitsaktivitäten aus fünf Fachdisziplinen gebündelt werden. Als Mitglied verschiedener nationaler und internationaler industrieller Beiräte und wissenschaftlicher Gremien berät sie Unternehmen, Wirtschaftsverbände sowie die öffentliche Hand in allen Fragen der IT-Sicherheit. In Fachgremien wirkt sie an der Gestaltung der technischen und wissenschaftlichen Rahmenbedingung in Deutschland sowie an der Ausgestaltung von wissenschaftlichen Förderprogrammen auf EU- und NATO-Ebene mit.