Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

28.10.2011

Das HPI hat auf zwei internationalen Fachkonferenzen seine Expertise zu dynamischen Programmiersprachen eingebracht. Auf dem "Dynamic Languages Symposium" in Portland (USA) präsentierte Prof. Robert Hirschfeld, Leiter des HPI-Fachgebiets Softwarearchitekturen, einen Ansatz zur Erweiterung von Programmiersprachen, mit dem aus der Sicht von Nutzern beschriebene Anforderungen in Programmen abgebildet werden können.

Mit Hilfe dieses Konzeptes soll es ermöglicht werden, den Aufwand für die Wartung von Software zu verringern: Nutzer können ihre Probleme mit der Software wie gewohnt beschreiben und Entwickler haben es einfacher, passende Stellen im Programmtext zu finden. Hirschfeld ist seit 2006 Mitorganisator des Symposiums. Der Potsdamer Wissenschaftler ist auch Hauptorganisator der am selben Ort stattfindenden Konferenz zu neuen Konzepten und Ideen für das Programmieren von Software. Sie trägt den Titel "ACM Symposium on New Ideas in Programming and Reflections on Software".