Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

19.10.2012

Personalisierte Medizin flächendeckend nutzbar zu machen, verspricht eine neue Datenbank-Technologie des HPI. Institutsleiter Prof. Christoph Meinel stellt sie am 24. Oktober auf dem World Health Summit in Berlin vor. Die ursprünglich für Unternehmenssoftware entwickelte und mit dem Deutschen Innovationspreis 2012 ausgezeichnete In-Memory-Technologie soll künftig auch helfen, riesige Mengen medizinischer Daten in Echtzeit zu analysieren und auszuwerten. Komplizierte und teure Behandlungen, zum Beispiel bei Krebserkrankungen, können dann schneller und passender auf jeden Patienten individuell zugeschnitten werden.
 
Link zur Pressemitteilung
 
Link zum Projekt des EPIC-Fachgebiets