Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

17.01.2014

HPI-Doktorandin erforscht Sicherheit von IPv6-Netzwerken

HPI-Doktorandin Hosnieh Rafiee und ihr Betreuer Prof. Dr. Christoph Meinel.

Die iranische Wissenschaftlerin Hosnieh Rafiee aus dem Fachgebiet "Internet-Technologien und Systeme" des Hasso-Plattner-Instituts hat in ihrer Disseratation zu Privacy- und Sicherheitsfragen in IPv6-Netzwerken geforscht. Im Rahmen der Arbeit präsentierte Sie einen neuen Algorithmus, der nicht nur die Lebensdauer einer IP-Adresse berücksichtigt, sondern auch eine Methode für die zufallsgesteuerte Generierung von sogenannten Interface IDs. Auf diese Weise können netzwerkfähige Geräte besser gesichert werden.

Nach einer erfolgreichen Disputation konnte Hosnieh Rafiee ihre Promotion am 14. Januar abschließen. Betreut wurde sie von Professor Christoph Meinel, Leiter des Fachgebiets "Internet-Technologien und Systeme".

Dabei handelte es sich um die erste Promotion im Jahr 2014. In seiner kurzen Geschichte kann das Institut bereits 77 erfolgreiche Promotionen verzeichnen.