Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

17.04.2015

Hasso-Plattner-Institut veranstaltet Blutspende-Aktion

Insgesamt 82 Freiwillige haben am 14. April an der vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) und dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost organisierten Blutspende teilgenommen. Zum siebten Mal fand die Aktion auf dem HPI-Campus am Potsdamer Griebnitzsee statt.

Blutspende-Aktion am HPI
Im Vorraum erfolgte die Registrierung der Teilnehmer (s. Foto). Danach wurde es ernst: In einem für die Spende mit Liegen ausgestatteten Raum wurde das Blut entnommen. (Quelle: HPI/A. Silber)

Die 82 Freiwilligen der mehr als fünfstündigen Aktion spendeten über 35 Liter Vollblut. Rund ein Drittel der Teilnehmer waren Erstspender. "Die beeindruckende Zahl an Freiwilligen zeigt auch dieses Jahr, dass viele Studierende und Universitätsmitarbeiter einen persönlichen Beitrag leisten möchten, der Leben retten kann. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken", erklärte Dr. Matthieu-Patrick Schapranow, Mitorganisator der Blutspende und Leiter des Themenbereichs "Life Sciences" am Fachgebiet Enterprise Platform and Integration Concepts.

Die Spendenaktion stand jedermann offen. Die Vorprüfung der Teilnehmer erfolgte durch den DRK-Blutspendedienst Nord-Ost. Im vergangenen Jahr spendeten 68 Teilnehmer rund 30 Liter Vollblut.