Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

02.12.2019

News

Innovationspreis für HPI-Startup ThinkSono

Brandenburgs Wirtschaftsminister Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach und der Berliner Wirtschaftsstaatssekretär Christian Rickerts haben am Freitag, den 29.11.2019, fünf Unternehmen für ihre Produkte und Verfahren mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg 2019 ausgezeichnet. Mit darunter: Das Startup ThinkSono rund um HPI-Alumnus Sven Mischkewitz, das mit seiner Software die automatische Erkennung von Tiefer Venenthrombose ermöglicht.

ThinkSono
Das HPI-Startup ThinkSono gewinnt den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2019.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird jährlich vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg sowie von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin ausgelobt und ist jeweils mit 10.000 Euro dotiert. Das HPI-Startup ThinkSono wurde aus 206 Bewerbungen von einer 17-köpfigen Jury gemeinsam mit vier weiteren Einreichungen ausgewählt.

HPI-Absolvent Sven Mischkewitz gründete das Unternehmen 2016 gemeinsam mit Fouad Al-Noor, den er beim sechsmonatigen Entrepreneurship First Programm in London kennenlernte. Die weltweit einzige Software zur Erkennung von Tiefer Venenthrombose soll eine der führenden Ursachen für Krankenhaustode weltweit eindämmen.