Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

18.05.2015

Pressemitteilung

Unternehmen stehen Schlange für Speed Dating mit HPI-Studenten

Potsdam. Ob Ebay, Nokia, Porsche oder SAP - immer mehr Konzerne, aber auch andere Unternehmen wollen auf dem Campus des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) Studierende direkt ansprechen, um sie über Jobangebote zu informieren. Für die nächste Kontaktmesse „HPI Connect“ am 21. Mai ist das Institut deshalb ausgebucht: 22 Teilnehmer wählte das HPI aus den Anwärtern aus. Sie werden den 480 Studierenden per Speed Dating eine schnelle und effiziente Art anbieten, karrierefördernde Kontakte zu knüpfen.

Unter den potenziellen Arbeitgebern, die sich präsentieren, sind neben Konzernen zum Beispiel auch Beratungs- und Ingenieursunternehmen wie Capgemini und IVU sowie Online-Versandhändler (Zalando), Spiele-Entwickler (Wooga) oder erfolgreiche Software-Start-ups wie zum Beispiel 6 Wunderkinder. Mit dabei sind zudem mehrere von HPI-Absolventen gegründete Unternehmen. Die Veranstaltung findet von 15:30 bis 19 Uhr im Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts auf dem Campus Griebnitzsee statt.

Die Messe ermöglicht es Unternehmen, sich direkt an der Hochschule den HPI-Studierenden und -Absolventen vorzustellen. Die Studentinnen und Studenten haben Gelegenheit, sich komfortabel über Jobs, Trainee-Programme oder Praktika zu informieren. Unterstützt wird die Veranstaltung schon zum neunten Mal durch den entsprechenden Studentenklub des HPI. Die Messe ist Teil des Karriereservice HPI Connect (www.hpi.de/connect). 

Hier die alphabetisch sortierte Liste der Unternehmen und Institutionen, die bei der neunten HPI Connect-Messe vertreten sind: 

ADTRAN GmbH
Bearing Point GmbH
BIOTRONIK SE & Co. KG
Camunda Services GmbH
Capgemini Deutschland Holding GmbH
cimt AG
FinLeap GmbH
Finn AG (finnlabs)
Futurice GmbH
Get Your Guide Deutschland GmbH
Here, a Nokia business
iteratec GmbH
IVU Traffic Technologies AG
MHP - A Porsche Company
mobile.de/eBay
Rocket Internet AG
SAP SE
6 Wunderkinder GmbH
Senacor Technologies AG
Signavio GmbH
Wooga GmbH
Zalando Technology

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH an der Universität Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für IT-Systems Engineering. Als einziges Universitäts-Institut in Deutschland bietet es den Bachelor- und Master-Studiengang "IT-Systems Engineering" an – ein besonders praxisnahes und ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium, das von derzeit 480 Studenten genutzt wird. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an.

Insgesamt zehn HPI-Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten sind am Institut tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung – in seinen zehn Fachgebieten des IT-Systems Engineering, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche. Das HPI kommt bei den CHE-Hochschulrankings stets auf Spitzenplätze. Mit openHPI.de bietet das Institut seit September 2012 ein interaktives Internet-Bildungsnetzwerk an, das jedem offen steht.