Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

HPI Research Schools

Die Forschungskollegs des HPI

Die HPI Research Schools für "Service-Oriented Systems Engineering" und "Data Science and Engineering" sind die Forschungskollegs des Hasso-Plattner-Instituts. Die Doktoranden genießen ein großartiges Forschungsumfeld und eine enge Betreuung durch Professoren und Postdocs. Zudem unterhält das HPI Außenstellen der Research Schools in Kapstadt, Haifa und Nanjing.

Die HPI Research School

HPI Forschungskolleg „Service-Oriented Systems Engineering“

Die HPI Research School widmet sich dem Thema „Service-Oriented Systems Engineering“. Im Mittelpunkt stehen der Entwurf und die Realisierung dienstbasierender Architekturen. Sie behandelt damit vielfältige Forschungsfragestellungen aus den Gebieten der Softwaretechnik, der Systemmodellierung und -analyse, sowie der Adaptierbarkeit und Integration von Applikationen.

„Service-Oriented Systems Engineering“ repräsentiert die Symbiose bewährter Praktiken aus den Gebieten der Objektorientierung, der Komponentenprogrammierung, des verteilten Rechnens sowie der Geschäftsprozesse. Innerhalb der Forschung wird zudem die Integration von Unternehmensbedürfnissen und Informationstechnologien berücksichtigt. Das Thema der HPI Research School hat somit ein besonderes Potenzial sowohl in der akademischen Forschung als auch in der industriellen Anwendung.

HPI Forschungskolleg "Data Science and Engineering"

Die wachsenden Datenmengen in Wissenschaft und Industrie bergen viele Herausforderungen und Chancen. Data Science hat sich zu einer grundlegenden Disziplin in der Informationstechnologie entwickelt, die neue Erkenntnisse aus Daten ermöglicht und immer intelligentere Anwendungen erlaubt. Jedoch wird es immer schwieriger, große Datenmengen zu sammeln, zu bereinigen und bereitzustellen sowie komplexe Data Science Prozesse anzuwenden und zu verwalten. Angesichts dieser Herausforderungen ist die Disziplin des Data Engineerings ebenfalls grundlegend.

Das 2019 gegründete HPI-Forschungskolleg „Data Science and Engineering“ vereint Doktoranden aus allen Bereichen datengestützter Forschung und Technologien, einschließlich skalierbarer Speicherung, Stream-Processing, Datenbereinigung, maschinelles Lernen und Deep Learning, Textverarbeitung, Datenvisualisierung und weiterer. Wir wenden unsere Forschung auf viele verschiedene Anwendungsfälle in den beteiligten interdisziplinären Forschungsgruppen an und arbeiten, wann immer dies möglich ist, zusammen.

Alle Doktoranden genießen ein großartiges Forschungsumfeld, eine enge Betreuung durch Professoren und Postdocs des Forschungskollegs, die Interaktion mit vielen Kollegen, eine enorme Rechenleistung mit dem HPI-Data Lab und eine großzügige Reisekostenfinanzierung.

Die Betreuer der Forschungskollegs

Tragende Säulen der HPI Research Schools sind die Professoren des Hasso-Plattner-Instituts mit ihren Arbeitsgruppen. Mit ihrer Querschnittsstruktur verbinden die Forschungskollegs die Fachgebiete des HPI und sorgen für eine enge und fruchtbare interdisziplinäre Kooperation.

Die Fachgebiete des HPI beteiligen sich mit folgenden Themen an den HPI Research Schools:

Kostenlose Sprach-Trainings

In einem internationalen Umfeld sind Sprachkenntnisse wichtig. Als besondere Leistung bietet das HPI seinen Doktoranden am Standort Potsdam daher kostenlose Englisch- bzw. Deutsch-Trainings an. Ziel der Angebote ist es, den Umgang der Teilnehmer mit der jeweiligen Sprache zu verbessern. Interessenten wenden sich bitte an: