Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

07.12.2010

Den nationalen IT-Gipfel in Dresden haben am Dienstag gut elfmal mehr Teilnehmer live auf der Internet-Diskussionsplattform www.it-gipfelblog.de verfolgt als persönlich vor Ort. Das Hasso-Plattner-Institut hatte das Spitzentreffen live übertragen und dabei 6.700 Nutzer registriert. Auf die zusätzlich angebotenen Video-Podcasts vom IT-Gipfel wurde bis spätnachmittags mehr als 20.000 Mal zugegriffen. Das Institut war 2006 Gastgeber des ersten Spitzentreffens des IT-Bereichs gewesen. Das nächste Spitzentreffen wird nach Ankündigung der Kanzlerin im IT-Gipfelblog in München stattfinden.

20 Studierende des HPI hatten während des Dresdner Gipfels Interviews mit mehr als 30 Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft geführt und gleich online gestellt. Darunter waren Minister, Behördenchefs, Top-Manager führender Unternehmen sowie renommierte Wissenschaftler und andere Fachleute. Insgesamt nahmen rund 600 Personen am Gipfel im Internationalen Congress Center Dresden teil.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, die sich vor dem Gipfel bereits in einem Grußwort an die Blogger gerichtet hatte, besuchte auf ihrem Rundgang das IT-Gipfelblogteam des HPI und lobte die Initiative der Studierenden. 2006 hatte die Regierungschefin den ersten nationalen IT-Gipfel am Hasso-Plattner-Institut veranstaltet und eine Diskussion mit HPI-Studenten geführt. Den IT-Gipfelblog richtete das HPI ein, um der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, auf den Prozess der Diskussion über den IT-Standort Deutschland Einfluss zu nehmen und ihn auch zwischen den Spitzentreffen voranzutreiben.