Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

16.03.2012

Eine am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) erforschte und von der SAP AG vermarktete Softwaretechnologie ist am Freitagabend, 16. März, mit dem Deutschen Innovationspreis 2012 ausgezeichnet worden. Sie ermöglicht für riesige Mengen von Unternehmensdaten blitzschnelle und flexible Auswertungen, die früher Minuten, Stunden oder sogar Tage gedauert haben. Im Rahmen eines Galadinners mit gut 400 geladenen Gästen im Bayerischen Hof in München wurde der Innovationspreis übergeben. Für das HPI war sein Direktor Prof. Christoph Meinel vor Ort, für die SAP AG der Deutschland-Chef Michael Kleinemeier. Der Softwarekonzern SAP AG und das nach seinem Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden benannte Hasso-Plattner-Institut hatten sich gemeinsam in der Kategorie Großunternehmen beworben. Dort gehören auch der Autokonzern Daimler AG und der Kunststoffhersteller LyondellBasell zu den Finalisten.

Mehr unter http://www.hpi.uni-potsdam.de/news/beitrag/deutscher-innovationspreis-fuer-softwaretechnologie-von-hpi-und-sap.html.