Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

08.04.2013

HPI-Direktor Professor Meinel (2.v.r.) begrüßt die neuen Masterstudierenden.

Zum Start des Sommersemesters 2013 begrüßt das Hasso-Plattner-Institut (HPI) 13 Master-Studierende in seinem deutschlandweit einzigartigen Studiengang "IT-Systems Engineering". Bei einer Einführungsveranstaltung auf dem HPI-Campus wurden die angehenden IT-Master von Institutsdirektor Professor Christoph Meinel und dem stellvertretenden Studiengangsbeauftragten Professor Felix Naumann willkommen geheißen.

In seinem Begrüßungsvortrag stellte Professor Meinel das HPI sowie den Studienschwerpunkt "IT-Systems Engineering" vor. Dabei betonte er neben der wissenschaftlichen Ausrichtung des Studiums auch dessen hohe Praxisrelevanz, die gute Aussichten auf dem Jobmarkt verspricht: "Ob als Angestellter, selbstständiger Unternehmer oder als Wissenschaftler in der Forschung, der Master-Abschluss des HPI qualifiziert aufgrund seiner breiten Ausrichtung für alle Jobs im IT-Bereich", lobte HPI-Direktor Meinel die guten Berufsperspektiven. 

Im Anschluss erläuterte Professor Naumann als stellvertretender Studiengangsbeauftragter die Struktur des Master-Studiengangs und stellte die einzelnen Fach- und möglichen Vertiefungsgebiete vor. Darüber hinaus präsentierte er den Studierenden das Mentorensystem, welches jedem HPI-Studierenden einen Vertrauensdozenten an die Seite stellt, der bei Fragen als erster Ansprechpartner fungiert. Fragen zu Studien- und Prüfungsangelegenheiten beantwortete Frau Ilona Pamperin aus dem Studiensekretariat. Zum Schluss referierte der HPI-Studierende Johannes Wolf noch über die Arbeit des Fachschaftsrats.

Weitere Informationen: