Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

07.04.2014

HPI-Stifter Hasso Plattner erhält Leonardo European Corporate Learning Award

Als Gründer des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und der SAP AG wird Prof. Hasso Plattner mit dem Leonardo European Corporate Learning Award ausgezeichnet. Der engagierte Wissenschaftsmäzen soll den Preis in der Kategorie "Thought Leadership" erhalten, die Persönlichkeiten ehrt, welche bestehende Annahmen in Frage stellen und neue Bildungskonzepte auf den Weg bringen. Der Leonardo Award wird den Preisträgern bei einer feierlichen Zeremonie am 13. Oktober 2014 im ehemaligen Gästehaus der Bundesregierung in Petersberg bei Bonn überreicht.

Hasso Plattner nach der Verleihung des Brandenburgischen Verdienstordens im Jahr 2007. (Quelle: HPI/K. Herschelmann)

An Hasso Plattner gerichtet begründet das Leonardo Advisory Board und Steering Committee seine Entscheidung: „In herausragender Art und Weise beschäftigen Sie sich mit der Entwicklung und Verbreitung von für Wissenschaft und Forschung angemessenen hochentwickelten Lern- und Lehrmethoden, sei es an der D-School in Stanford oder im Hasso-Plattner-Institut. Ihre Vordenkerrolle ist jedoch keineswegs auf den akademischen Bereich beschränkt. Menschen mit unterschiedlichen beruflichen und kulturellen Hintergründen zusammenzubringen, dient nicht nur der Vernetzung, sondern wird von Ihnen als Katalysator für gemeinsames gestalterisches Handeln in der modernen Gesellschaft genutzt.“

Hasso Plattner hat das nach ihm benannte Institut 1998  in Potsdam gegründet und ist auch heute noch als Leiter des Fachgebiets Enterprise Platform and Integration Concepts in Lehre und Forschung aktiv. Mit der Verleihung des Leonardo Awards steht er in einer Reihe mit den früheren Preisträgern darunter der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jacques Delors und der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Seit 2010 ehrt der Leonardo Award jährlich visionäre Persönlichkeiten, die sich im Sinne Leonardo da Vincis um innovative Bildungskonzepte in den Bereichen "Thought Leadership", "Company Transformation" und "Crossing Borders" verdient gemacht haben.