Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

30.06.2015

News

HPI steigert Bekanntheit als Top-Wissenschaftseinrichtung

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) hat seinen Bekanntheitsgrad als Potsdamer Wissenschaftseinrichtung noch einmal steigern können. Insgesamt 11,2 Prozent der Befragten einer Untersuchung der Landeshauptstadt Potsdam nannten das HPI als bekanntes Lehr- und Forschungsinstitut. Das entspricht einer Steigerung um einen Prozentpunkt.

Foto: HPI/K. Herschelmann

Nach der Universität (14,9 Prozent, in der vorherigen Umfrage 14,6 Prozent) bleibt das HPI für die Potsdamer Bevölkerung die zweitbekannteste Wissenschaftseinrichtung. Alle anderen Wissenschaftsinstitutionen der brandenburgischen Landeshauptstadt kamen diesmal auf jeweils weniger als 8 Prozent der Nennungen (2010: weniger als 10 Prozent). Befragt worden waren rund 5.200 Potsdamer. Davon nahmen gut 1.400 teil, was einer Rücklaufquote von 28 Prozent entspricht. 

Potsdam, so zeigen die Ergebnisse im Vergleich mit einer ähnlichen Studie von 2010, wird von den Einwohnern selbst noch immer eher mit den Merkmalen "Schlösser, Parks und Gärten" (Platz 1), "Stadt am Wasser" (Platz 2), Film- und Medienlandschaft (Platz 3), "Kunst und Kultur" (Platz 4) und "Familienfreundlichkeit" (Platz 5) in Verbindung gebracht, als mit dem Merkmal "Stadt der Wissenschaft" (Platz 6).