Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

20.08.2018

Onlinekurs zu nutzerzentrierter Problemlösung mit Design Thinking

Die Innovationsmethode Design Thinking fördert und fordert die kollaborative Kreativität, dabei geht die Methode auch gern unkonventionelle Wege. Wer sein eigenes Problemlösungspotenzial stärken möchte, kann dies ganz einfach online durch den fünfwöchigen openHPI Kurs „Human-Centered Design: From Synthesis to Creative Ideas“. Kursbeginn ist der 19. September 2018.

Design Thinking Coaches Karen von Schmieden, Mana Taheri und Lena Mayer
Die drei Kursleiterinnen Karen von Schmieden, Mana Taheri und Lena Mayer (v.r.n.l.) erforschen am HPI die Innovationsmethode Design Thinking und vermitteln ihre Kenntnisse als Coaches im neuen openHPI Kurs. (Foto: HPI/F. Flemming)

Onlinekurs "Human-Centered Design"

Start: 19. September
Dauer: 5 Wochen
Kurssprache: Englisch

 

Jetzt anmelden

Die Wissenschaftlerinnen und Design Thinking Coaches Lena Mayer, Karen von Schmieden und Mana Taheri führen mit vielen praktischen Aufgaben durch das Programm. Teilnehmer erlernen, wie man aus der Nutzer-Beobachtung und -Forschung relevante Erkenntnisse gewinnen kann, das Innovationsproblem aus Anwendersicht fokussiert angeht, verschiedene Brainstorming-Techniken einsetzt, viele Ideen entwickelt und aus den brauchbaren im Team Konzepte ableitet.

Wer unseren Onlinekurs absolviert, kann Design Thinking-Elemente in eigenen Projekten gezielt einsetzen“, nennt Lena Mayer einen der Ziele des Kurses. Zudem könnten Teilnehmer praktische Erfahrungen mit der Innovationsmethode ins tägliche Leben und in ihre Arbeitsumgebung übertragen.

Der zweite Onlinekurs zum Thema Design Thinking ist Part einer dreiteiligen Serie, kann aber unabhängig vom ersten Kurs aus 2017 absolviert werden. Im ersten Kursmodul „Inspirations for Design: A Course on Human-Centered Research“ hatten Mayer, von Schmieden und Taheri vor allem vermittelt, wie man neugierig und offen seine Mitmenschen beobachtet und sie richtig befragt, um verborgene tatsächliche Bedürfnisse von Anwendern zu erkennen.

Bereits seit 2007 wird Design Thinking unter der Leitung von Professor Ulrich Weinberg erfolgreich am HPI gelehrt, gelebt und kontinuierlich weiterentwickelt. Die HPI School of Design Thinking bietet jedes Jahr 240 Plätze für ein Zusatzstudium der Innovationsmethode an.