Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

03.12.2019

News

Drei HPI-Doktoranden schließen ihr Promotionsverfahren im November 2019 ab

Gleich drei Promovierende konnten im November erfolgreich ihre Dissertation verteidigen. Mit Adriatik Nikaj, Anja Perlich und Konrad-Felix Krentz zählt das HPI nun insgesamt 147 Promotionen.

Adriatik Nikaj

Adriatik Nikaj und Prof. Mathias Weske
Der Doktorand Adriatik Nikaj (l.) mit seinem Betreuer Prof. Mathias Weske (r.) (Foto: HPI/K. Herschelmann)

Adriatik Nikaj promovierte zu dem Thema "RESTful Choreographics". Betreut wurde er dabei von Professor Mathias Weske, Leiter des Fachgebiets Business Process Technology.

Anja Perlich

Anja Perlich und Prof. Christoph Meinel
HPI-Doktorandin Anja Perlich (l.) mit ihrem Betreuer Prof. Christoph Meinel (r.) (Foto: HPI/K. Herschelmann)

Anja Perlich arbeitete am Fachgebiet Internet-Technologien und Systeme im HPI Design Thinking Research Program zum Thema "Digital Collaborative Documentation in Mental Healthcare". Betreut wurde sie dabei von HPI-Fachgebietsleiter Professor Christoph Meinel.

Konrad-Felix Krentz

Der Doktorand Konrad-Felix Krentz widmete sich in seiner Arbeit dem Thema "A Denial-of-Sleep-Resilient medium Access control Layer for IEEE 802.15.4 Networks". Er legte seine Promotion ebenfalls am Fachgebiet Internet-Technologien und Systeme ab. Sein Betreuer war HPI-Direktor Professor Dr. Christoph Meinel.