Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
  • de
 

31.03.2021

News

HPI startet „clean-IT Forum“ für klimafreundlichere Digitalisierung

Nachhaltigkeits-Expertinnen und -Experten aus aller Welt bietet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) ab dem 31. März 2021 eine Plattform zum Ideenaustausch: das virtuelle „clean-IT Forum“ auf der Plattform openHPI. Dort können Lösungsansätze für eine klimafreundlichere Digitalisierung mit reduziertem Energieverbrauch vorgestellt und diskutiert werden.

clean-IT Forum für klimafreundlichere Digitalisierung startet

Noch immer benötige die Informationstechnologie, die für die Verminderung des klimaschädlichen Kohlenstoffausstoßes unverzichtbar sei, selbst zu viel Energie, sagt HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. Deshalb müsse bei der immer stärkeren Digitalisierung verhindert werden, dass sie das Klima negativ beeinflusse.

Wissenschaft und Politik fordert der Informatikwissenschaftler auf, strategische Prioritäten zu setzen, „damit zum Beispiel effizientere Algorithmen entwickelt und eingesetzt werden“. So könne unser Planet geschützt werden, genesen und gedeihen. Nach den Worten des Institutsleiters muss "Sustainability by Design" in der Digitaltechnik weltweit das wichtigste Entwicklungsprinzip bei IT-Systemen werden.

Plattform für internationalen Austausch von Nachhaltigkeitsexperten

Das vom HPI eingerichtete Forum soll künftig als internationale Austauschplattform für Forschungseinrichtungen, IT-Industrie, Politik und Interessensverbände genutzt werden, um Fragen nachhaltiger Digitalisierung zu besprechen. Ziel ist es, das Bewusstsein für den globalen Energie-Fußabdruck von IT-Systemen zu schärfen. Das Potsdamer Institut ruft internationale Expertinnen und Experten aus dem Bereich Digital Engineering dazu auf, Lösungsvorschläge einzubringen und zu diskutieren, wie der ständig wachsende Energiebedarf von Rechenzentren und Anwendungen wie Cloud Computing, Media Streaming, Künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technologie bewältigt werden kann.

Das „clean-IT Forum“ ist offen für alle interessierten Bezugsgruppen, die sich mit der Verminderung des Energiebedarfs digitaler Technologien beschäftigen, dafür Richtlinien, Algorithmen und Verfahren entwickeln und diese zur Diskussion stellen. Jeder ist auf der Plattform eingeladen, ständig neue Erkenntnisse, Vorschläge und Techniken per Video oder Weblink vorzustellen und zu teilen. Am HPI ist man sicher, dass die weltweite Community der Nachhaltigkeits-Expertinnen und -Experten spannende Diskussionen im clean-IT Forum anstoßen wird.

Bereits jetzt präsentiert ein gutes Dutzend HPI-Wissenschaftler im clean-IT Forum eigene Lösungs-Ansätze und Ideen. Auch Forschende aus anderen Universitäten sowie Expertinnen und Experten des eco Verbands der Internetwirtschaft e.V., der SAP SE und der OSP (Otto Group Solution Provider GmbH) sind mit Beiträgen vertreten. Sogar der HPI-Nachhaltigkeitsklub gibt Anregungen, wie man bei der digitalen Datenverarbeitung im Alltag Energie einsparen kann.