Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
Login
  • de
 

12.12.2022

News

Schüler:innen entwickeln nachhaltige Business-Ideen in der Think Green Academy

Von der Idee bis zum Pitch eines nachhaltigen Projekts – in der Think Green Academy des HPI und des IT-Konzerns SAP konnten Schüler:innen ab Klassenstufe 11 in Teams über zwei Monate hinweg eigene nachhaltige Produktideen entwickeln. Nun stehen die Gewinner:innen.

Think Green Academy

Die vergangenen Wochen standen für mehr als 30 Schüler:innen aus Deutschland, Österreich und den USA unter dem besonderen Motto: Think Green. In Teams aus zwei bis vier Personen entwickelten sie als Teilnehmende der Think Green Academy nachhaltige und umweltfreundliche Geschäftsideen für und mit dem IT-Sektor – alles digital und von Zuhause. Das Gemeinschaftsprojekt des Hasso-Plattner-Instituts und des Young Thinkers Program von SAP förderte und unterstützte die Schüler:innen auf dem Weg von der Idee bis zum Pitch. Studierende des HPI standen den Teams außerdem als Tutor:innen zur Seite und gaben eigenen Input zu Themen wie clean-IT und Projektmanagement.

Die Gewinner:innen-Teams der Think Green Academy 2022 wurden nun innerhalb von drei verschiedenen Kategorien von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Dabei war die Ideenvielfalt groß und die Lösungsfindung kreativ: Es ging um die Wiederverwendung von Kleidung, die Reduktion von Mikroplastik im Wasser und um eine nachhaltige und kooperative Planung von Mahlzeiten. Alle Gewinner:innen-Teams erhalten eine Patenschaft für ein Schildkrötennest über den aga-artenschutz.

Weitere Projektideen der Schüler:innen befassten sich mit dem Tracking des eigenen Energieverbrauchs, der Messung von geeigneter Sonneneinstrahlung für die Installation einer Solaranlage, mehr Biodiversität in der Stadt und einer effizienteren Nutzung des Straßenrandes.

Die Gewinner:innen-Teams:

Think Green Academy: Team "reCloth"
Team "reCloth"

Kategorie: Der beste Pitch

reCloth – Swipen. Tragen. Retten.

Eine App zum Tausch sowie (Ver-)Kauf von Kleidung mit Swipe-Funktion. Der Fokus liegt dabei auf Regionalität, sodass Kleidung nur in der Umgebung getauscht und verkauft wird und Postwege eingespart werden. Das Team bestand aus drei Mitgliedern, die sich erst innerhalb der Think Green Academy gefunden haben und aus Potsdam, Osnabrück und Österreich kommen.

Think Green Academy: Team "Oceaneers"
Team "Oceaneers"

Kategorie: Die ausgefallenste Idee (größte Vision)

Oceaneers

Eine Maschine, die nach dem Vorbild der Lunge mit Hilfe von Härchen Plastik, insbesondere Mikroplastik, aus dem Wasser filtert. Die Maschine kann solar betrieben werden und sowohl im Wasser als auch an der Wasseroberfläche eingesetzt werden. Das Team bestand aus vier Schüler:innen aus Potsdam, die sich als Team anmeldeten.

Think Green Academy: Team "FamilyFood"
Team "FamilyFood"

Kategorie: Das größte Impact-Potential

FamilyFood

Eine Web- und Mobile-App, die Familien, WGs und Haushalte bei der nachhaltigen Gestaltung und Planung gemeinsamer Mahlzeiten unterstützt. Sie bezieht Regionalität und Saisonalität von Lebensmitteln mit ein und ermöglicht eine kollaborative Nutzung. Das Team bestand aus zwei Mitgliedern aus Lingen und Potsdam. Die App ist bereits entwickelt und verfügbar.