Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
Login
 

clean-IT-Konferenz 2022

30. März 2022

Die clean-IT-Konferenz ist eine internationale Plattform für den Austausch von Ideen, um die digitale Welt nachhaltiger zu gestalten. Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung diskutieren im Dialog mit Akteuren aus Industrie, Wissenschaft und NGOs darüber, was getan werden muss, um den CO2-Fußabdruck der Digitalisierung zu reduzieren.

clean-IT-Konferenz 2022

Termin: 30. März 2022

Ort: Hasso-Plattner-Institut (HPI), Potsdam

Sprache: Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Digitale Technologien sind unverzichtbar, um die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu erreichen und die Kohlenstoffemissionen in vielen Sektoren in großem Umfang zu reduzieren. Doch die digitalen Systeme selbst haben einen immensen Energiebedarf für ihre unzähligen Geräte, Rechenzentren, Anwendungen und globalen Netzwerke. Schon heute ist der Kohlenstoff-Fußabdruck der Digitalisierung doppelt so hoch wie der des weltweiten Flugverkehrs. Aktuelle Anwendungen innovativer IT-Systeme, wie KI und Blockchain, sind sehr energieintensiv. Das Training eines modernen KI-Modells kann so viel CO2 ausstoßen wie 300 Hin- und Rückflüge von New York nach San Francisco. Bitcoin allein erzeugt ungefähr die gleiche Menge an CO2-Emissionen wie ganze Länder, z. B. Jordanien.

Es wäre jedoch nicht sinnvoll, die Nutzung digitaler Systeme zu reduzieren, da sie der Schlüssel zur Dekarbonisierung der Industrie, der Landwirtschaft und des Energiesektors sind. Vielmehr sollten Regierungen, internationale Organisationen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen eine Diskussion darüber führen, wie die Entwicklung und Nutzung digitaler Systeme ressourcen- und energieeffizienter gestaltet werden kann. Die Forschung des HPI und seiner Partner zeigt, dass digitale Werkzeuge mit geringem Aufwand energieeffizient entwickelt werden können und den Energieverbrauch um ein Vielfaches senken. Um solche Anstrengungen zu verstärken, muss das Bewusstsein für den CO2-Fußabdruck digitaler Systeme und Software geschärft und die Forschung sowie die Anwendungsprozesse für energieeffiziente IT-Systeme unterstützt werden. Deshalb hat das Hasso-Plattner-Institut (HPI) die clean-IT-Initiative ins Leben gerufen. 

Video: HPI Clean-IT-Inititative

Nachhaltigkeit als ganzheitlicher Ansatz