Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
  • de
 

06.12.2019

News

"Disrupt. Drive. Deliver": 13 IT-Stipendiatinnen des Hasso-Plattner-Instituts auf der European Women in Technology 2019

Gemeinsam mit 4.000 Konferenz-Gästen von 800 Unternehmen aus rund 50 Ländern hatten 13 HPI-Stipendiatinnen die Gelegenheit, am größten Event für Women in Tech in Europa teilzunehmen. Die Konferenz fand am 26./27. November im RAI Amsterdam statt und versammelte eine beeindruckende Anzahl an weiblichen Vorbildern aus der Tech-Branche unter einem Dach.

Die HPI-Stipendiatinnen der European Women In Technology
Die HPI-Stipendiatinnen reisten mit viel Vorfreude zur European Women in Technology und fuhren mit vielen inspirierenden Eindrücken nach Hause. (Foto: B. Thamm)

Für die Informatikstudentinnen aus Potsdam, Stuttgart, München, Osnabrück, Weimar und Saarbrücken waren es zwei ereignisreiche Tage – vollgepackt mit inspirierenden Talks und Keynotes, lehrreichen Sessions und praktischen Workshops. “Push, push, push – if your heart says yes, then chase it!”, motivierte Shaloo Garg, Managing Director at Microsoft for Startups aus dem Silicon Valley zum Auftakt des ersten Tages. Unter dem Titel “The Future of Tech” ging die Konferenz der Leitfrage „Disrupt or be disrupted! Which tech change agent will you become?” nach. Welche Technologien die digitale Zukunft bestimmen und welche Auswirkungen sie auf die Tech-Branche und zukünftige Gesellschaften haben werden, wurde aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Machine Learning, Deep Learning, Robotics, Data Science, und A.I. – aber auch Soft Skills-Themen zur Persönlichkeitsentwicklung und Karriereplanung zogen sich durch das zweitägige Programm mit über 200 Speakers und mehr als 150 Workshops und Sessions. Auf der angegliederten Karrieremesse konnten die Stipendiatinnen zahlreiche Kontakte zu großen und kleinen Unternehmen knüpfen und sich über Karrieremöglichkeiten informieren. Highlight zum Abschluss des ersten Konferenztages war die Party im stimmungsvollen „Winter Wonderland“ des Strand Zuid, auf der bis spätabends ausgelassen gefeiert wurde.

Neben zahlreichen Impressionen von malerischen Grachten, holländischen „Frietjes“ und der Amsterdamer Fahrrad-Rushhour haben die Stipendiatinnen viele neue Eindrücke rund um die Digitale Zukunft gesammelt und trugen eine nachhaltige Dosis „empowerment“ zurück an ihre Informatik-Institute.

Bildergalerie European Women In Technology