Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
Hasso-Plattner-Institut20 Jahre HPI
  
Login
 

Führung und Verantwortung (Sommersemester 2019)

Dozent: Eva Bilstein

Allgemeine Information

  • Semesterwochenstunden: 2
  • ECTS: 3
  • Benotet: Ja
  • Einschreibefrist: 01.-26.04.2019
  • Lehrform: Blockseminar
  • Belegungsart: Wahlpflichtmodul
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Maximale Teilnehmerzahl: 15

Studiengänge & Module

IT-Systems Engineering MA
  • Management-Kompetenzen
  • Management und Leitung
Data Engineering MA
Digital Health MA

Beschreibung

Verantwortung übernehmen - Mitarbeitende motivierend führen Beschreibung

Führung und Verantwortung sind untrennbar verknüpft. Wer führt, steht nicht nur in der Verantwortung für Aufgaben, Abläufe, Ressourcen und Ziele, sondern vor allem für die Menschen, die die Arbeit tun und die von dieser Rolle abhängig sind.

Zeitgemäße Personalführung setzt auf Werteorientierung und respektvolles „Mitnehmen der Mitarbeitenden“ durch Kommunikation, Transparenz, „ Augenhöhe“ und Vertrauen.

Ziele

  • Die TN entwickeln ein persönliches Konzept für ihre Verantwortung in einer leitenden Rolle.
  • Die TN erkennen ihre persönliche Werteorientierung.
  • Die TN verstehen die Zusammenhänge von Führung und Motivation.
  • Die TN erproben kommunikative Führungsinstrumente.
  • Die TN erleben Selbstreflexion und Introspektion als Arbeitsinstrumente für Rollenklarheit.

Inhalte

  • Verantwortung aus ethischer und sozialpsychologischer Sicht
  • Führung und Verantwortung
  • Introspektion und Selbstreflexion
  • Respektvolle Kommunikation als Führungsinstrument
  • Wertschätzung als Arbeitshaltung
  • Persönliche Motivation und Motivation von Mitarbeitenden
  • Authentizität und Vertrauen in der Rolle als Führungskraft
  • Wertekonflikte in der Rolle als Führungskraft
  • Feedback als Steuerungsinstrument

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme

  • ist die Offenheit für sozialpsychologischen Fragestellungen
  • ist die Bereitschaft,

    • sich bereits im Bachelor-Studiengang mit Führungsthemen zu beschäftigen
    • aktiv an praktischen Übungen teilzunehmen
    • sich selber, eigenes Handeln und Denken, zu hinterfragen und zu reflektieren.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 begrenzt.

Literatur

Eine Liste mit Literaturempfehlungen befindet sich auf Laufwerk R.

Lern- und Lehrformen

Kurze Trainerinnen-Inputs, Gruppenarbeiten, Reflexionsübungen und praktische Übungen wechseln sich ab.

Die Lehrsprache ist Deutsch.

Leistungserfassung

Vorbereitung der Lehrveranstaltung

  • Literaturstudium
  • Kurzreferat und Präsentation in Kleingruppen (5KG à 3 TN) zu vorgegebenem Thema

Lehrveranstaltung

  • Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist lückenlose Anwesenheit und aktive Beteiligung während der Seminarzeiten

Nachbereitung der Lehrveranstaltung

  • Schriftliche Ausarbeitung zu einem im Seminar gewählten Thema
  • Kollegiales Coaching in Kleingruppen (3 KG à 5 TN) und Kurzprotokoll

Gewichtung der Leistungen

  • Vorbereitung der Veranstaltung: 30%
  • aktive Beteiligung im Seminar: 30%
  • Nachbereitung und schriftlicher Leistungsnachweis: 40%

Termine

25. September 2019

26. September 2019

27. September 2019

 

9.00-17.00 Uhr

Evtl. Änderungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Stundenplan.

Zurück