Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

Nobelpreisträgerin Blackburn zu Gast am HPI

16. Oktober 2017

Mitte Okober startet am Hasso-Plattner-Institut (HPI) für Digital Engineering der Aufbau des Digital Health Centers. Zu diesem Anlass hält Nobelpreisträgerin Elizabeth H. Blackburn einen Vortrag über ihre Arbeit am Salk Institutes for Biological Studies, das weltweit zu den besten Forschungseinrichtungen im Bereich der Lebenswissenschaften zählt. 

Am 6. Oktober ist Nobelpreisträgerin Elizabeth H. Blackburn zu Gast am HPI. (Foto: HPI/K.Herschelmann)

Elizabeth Blackburn ist Präsidentin des renommierten Salk Institute for Biological Studies, Kalifornien. Den Medizin-Nobelpreis erhielt die australisch-amerikanische Molekularbiologin 2009 für ihre Forschung an den sogenannten Telomeren - das sind die "Schutzkappen" der Chromosomen, die für deren gesunde Reproduktion während der Zellteilung verantwortlich sind. Die Telomere spielen laut Blackburn eine wichtige Rolle bei der Alterung sowie dem Entstehen vieler Krankheiten wie Krebs und Diabetes. Zusammen mit ihrer Kollegin Prof. Dr. Elissa Epel veröffentlichte Blackburn in diesem Jahr das Buch "The Telomere Effect: A Revolutionary Approach to Living Younger, Healthier, Longer". 

In ihrem Vortrag am HPI wird sie die Arbeit des Salk Institutes präsentieren, das weltweit zu den besten Forschungseinrichtungen im Bereich der Lebenswissenschaften zählt. Das Institut wurde 1960 von Dr. Jonas Salk gegründet, dem Erfinder der Polio-Impfung. Die hier tätigen Wissenschaftler - darunter fünf Nobelpreisträger - sind führend in der Grundlagenforschung in den Bereichen Krebs, Gehirn, Diabetes und Infektionskrankheiten.

Das Hasso-Plattner-Institut unterstützt eine Vielzahl von Projekten im Gesundheitsbereich und wird sich im Zuge der vom Stifter Prof. Hasso Plattner ermöglichten Erweiterung künftig noch stärker auf diesem Gebiet engagieren - beispielsweise mit der Entwicklung einer Gesundheitscloud, einem eigenen Masterstudiengang Digital Health und dem Aufbau eines Digital Health Centers unter Leitung von Prof. Erwin Böttinger. Zu den Forschungsschwerpunkten des Digital Health Centers werden Präzisionsmedizin, Big Data sowie Connected Healthcare zählen. HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel und Prof. Erwin Böttinger werden Elizabeth Blackburn gemeinsam begrüßen.

Die Aufzeichung des Livestreams der Veranstaltung finden Sie hier.