Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

28.09.2017

News

Gesellschaft für Informatik ehrt Hasso-Plattner-Institut gleich doppelt

Zwei renommierte Auszeichnungen der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) gingen dieses Jahr ans Hasso-Plattner-Institut (HPI). Im Rahmen der INFORMATIK 2017 am 28. September in Chemnitz wurde HPI-Direktor Prof. Dr. Christoph Meinel als GI Fellow ausgezeichnet. Die ehemalige HPI-Doktorandin Dr. Stefanie Müller erhielt den Dissertationspreis 2016.

Ph.D.-Aluma Dr. Stefanie Müller erhält den Dissertationspreis der Gesellschaft für Inforamtik. (Foto: GI/A. Weigelt)

HPI-Direktor Professor Meinel zum Fellow ernannt

Mit der Auszeichnung zum GI Fellow werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderer Art und Weise um die Informatik und die GI verdient gemacht haben.

In seiner Laudatio für Prof. Dr. Meinel lobte der Präsident der GI, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, dessen Einsatz für eine bessere Ausbildung in Schule und Hochschule mit moderner Informatik und die Arbeit des HPI. Es habe sich unter der Leitung Meinels zu einem Leuchtturm für wichtige methodische und organisatorische Innovationen entwickelt.

Dr. Stefanie Müller mit Informatik-Dissertationspreis geehrt

Am gleichen Tag erhielt Dr. Stefanie Müller den Dissertationspreis 2016 der Gesellschaft für Informatik e.V., der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) und der Schweizer Informatik Gesellschaft. Der mit 5000 Euro dotierte Preis ehrt herausragende Nachwuchswissenschaftler.

Die ehemalige HPI-Doktorandin wurde für ihre Dissertation zum Thema "Interacting with Personal Fabrication Devices", die sie am Fachgebiet "Human Computer Interaction" unter Leitung von Prof. Dr. Patrick Baudisch am HPI absolvierte, ausgezeichnet. Die Arbeit beinhalte neue und sehr kreative Ideen und stelle einen grundlegenden Fortschritt auf dem Gebiet der Mensch-Maschine-Kommunikation dar, so Wilfried Seyruck, Präsident der OCG.

Seit Januar 2017 arbeitet Müller als Assistant Professor an der Fakultät "Electrical Engineering & Computer Science" am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston und baut dort ihr eigenes Forschungslabor auf.

Die Gesellschaft für Informatik e. V. ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik.