Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

19.04.2018

Auszeichnung: Hasso-Plattner-Institut ehrt Gerhard Oswald für langjähriges Engagement

Gerhard Oswald wurde heute im Rahmen des 13. Symposiums on Future Trends in Service-Oriented Computing von HPI-Direktor Professor Christoph Meinel zum Fellow des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ernannt. Der EX-SAP-Vorstand war acht Jahre im HPI Stiftungsrat aktiv und hat die Forschungsbeziehungen zwischen HPI und SAP weiter ausgebaut. Im Mai soll er in den SAP-Aufsichtsrat gewählt werden.

HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel (l.) mit HPI-Fellow Gerhard Oswald (m.) und Prof. Polze (r.), Leiter des Fachgebiets Betriebssysteme und Middleware.

HPI-Direktor Professor Christoph Meinel überreichte die Medaille während des Symposiums am Donnerstagmittag in Potsdam und dankte Oswald für sein langjähriges Engagement. Seit mehr als acht Jahren habe er die Entwicklung des HPI verfolgt und begleitet, so Meinel. Da sich das Studium am Hasso-Plattner-Institut insbesondere durch einen starken Praxisbezug auszeichne, sei die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft von besonderer Bedeutung.

Vor Oswald haben zwölf weitere prominente Persönlichkeiten diese Auszeichnung erhalten, darunter die Bundeskanzlerin Angela Merkel, EU-Kommissar Günther Oettinger sowie die frühere EU-Kommissarin Neelie Kroes, die beiden "Väter" des Internets, Bob Kahn und Vinton Cerf sowie die brandenburgischen Ex-Ministerpräsidenten Manfred Stolpe und Matthias Platzeck. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: http://hpi.de/das-hpi/personen/hpi-fellows-und-gaeste.html