Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
 

Master of Science in Data Engineering: Topqualifiziert für Führungsaufgaben in Big-Data-Projekten

Bewerbung bis 15. Januar

Ausbildung für die Jobs von morgen: Exzellente Berufsperspektiven für Daten-Ingenieure

Der Masterabschluss im Fach Data Engineering kann in vier Semestern an der gemeinsamen Digital-Engineering-Fakultät des HPI und der Universität Potsdam erreicht werden. Im Studium vertiefen die Studierenden die wissenschaftlichen Grund lagen der Informatik und erlangen theoretische, methodische und praktische Fähigkeiten für den Umgang mit komplexen Informationssystemen. Dabei liegt der Fokus auf den Kernbereichen Datenmanagement, Datenanalyse und Maschinelles Lernen. Anhand echter Problemstellungen aus Industrie und Forschung lernen die Studierenden, den realen Prozess eines Big-Data-Projekts abzubilden.

Warum am Hasso-Plattner-Institut studieren?

Im Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) belegt das HPI in den Bewertungslisten der besten Informatikstudiengänge schon seit 2006 durchgehend Spitzenplätze.

Das HPI verfügt über enge Kontakte zur Wirtschaft, um eine praxisnahe Ausbildung zu ermöglichen, und pflegt enge Beziehungen zu führenden Universitäten wie beispielsweise der Elite-Universität Stanford. AM HPI lernen die Studierenden in kleinen Gruppen und werden von Professoren, Lehrbeauftragten und Dozenten intensiv betreut. HPI-Absolventen sind in Industrie und Forschung hoch angesehen und verfügen bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn über renommierte Praxiskontakte. Die private Finanzierung des Stifters Hasso Plattner ermöglicht den Studierenden optimale Studienbedingungen. Studiengebühren werden durch die Anbindung über die Digital-Engineering-Fakultät der Universität Potsdam keine erhoben.


Impressionen vom Campus