Hasso-Plattner-InstitutSDG am HPI
Hasso-Plattner-InstitutDSG am HPI
  
Login
  • de
 

20.10.2020

News

HPI-Student für Studienleistung ausgezeichnet

Maximilian Böther (22) hat eines von 25 MLP-Stipendien für seine hervorragende Studienleistung im Bachelorstudiengang IT-Systems Engineering erhalten. Er möchte dieses zur Förderung seines weiteren Studiums im gleichnamigen Master am Hasso-Plattner-Institut (HPI) nutzen.

HPI-Absolvent Maximilian Böther
HPI-Absolvent Maximilian Böther (HPI / K. Herschelmann)

Maximilian Böther schloss in diesem Jahr seinen Bachelor in IT-Systems Engineering am HPI mit der Traumnote 1,1 ab. Damit gehört er zu den besten IT-Nachwuchsingenieuren Deutschlands. Und es ist nicht das erste Mal, dass Böther zu den Besten seines Jahrgangs gehört: Bereits sein Abitur schloss er 2017 mit 1,0 am Goethegymnasium in Hildesheim ab.

Sein Masterstudium, das er am ebenfalls am HPI aufnimmt, kann der 22-jährige mit guter Unterstützung fortführen. Vor kurzem setzte er sich gegen rund 3000 Bewerberinnen und Bewerber durch und erhielt ein MLP-Stipendium für seine herausragenden Studienleistungen. Die MLP Finanzberatung vergibt jedes Jahr Stipendien in vier verschiedenen Wissenschaftskategorien.

Die Förderung von 3000 Euro will der Stipendiat vor allem in notwendige Mittel für sein weiteres Studium investieren, wie Hardware und Bücher. Eigentlich hätte er gerne im Ausland weiterstudiert. Durch die Corona-Pandemie entschied sich der Nachwuchsinformatiker dann doch für ein weiteres Studium am HPI. „Innerhalb Deutschlands gibt es für mich keinen anderen Ort, der mir genau so ein hohes Maß an Flexibilität und Möglichkeiten bietet, wie das HPI,“ so Böther. Am HPI schätze er besonders die intensive Betreuung und die Möglichkeit, sich schnell auf seine Interessen zu spezialisieren. „Das Studium am HPI ist fordernd, aber auch sehr belohnend“, fasst Böther zusammen.