09.03.2008

D-School auf der CeBIT

"Unser Messestand" - 6. Messetag

Unser letzter Tag auf der CeBIT und das neue Team steht mit der letzten Frage bereit: Wie könnte der HPI Stand zur CeBIT 2009 aussehen?

Wie immer werden zunächst die Eindrücke der Standbesucher, diesmal allerdings auch unseres eigenen Standpersonals gesammelt.

In der Auswertung kristallisieren sich einige Bedürfnisse und entsprechende Ideen heraus. Aus diesen wird anschließend der erste Prototyp generiert.

Zwei Besucherinnen helfen engagiert mit und sind ganz in ihre neue Tätigkeit vertieft.

 

Nach viel Bastelei mit Lego, Knetmasse, Papier und diversen anderen Materialien steht unser Prototyp für die nächste Messe. Auf dem gleichen Areal werden viel mehr Ideen untergebracht. Die Konstruktion wirkt zunächst nur einladend bunt.

Ein Schild weist den zukünftigen Forschern und studierenden den Weg in den Stand. Die Besucher werden durch Pfeile und Aufschriften am Boden an die Standlogik herangeführt. Zwischen Aufstellern befinden sich bequeme Sitzmöglichkeiten.

Die Fläche über dem Abstellraum läßt sich begehen und als Aussichtsplattform nutzen. Das Logo sowie die einzelnen Themen am Stand sollen aus jeder Richtung bereits vom weiten sichtbar sein.

Ein runde, drehbare Säule bietet aus jeder Richtung Einblick in die einzelnen Aspekte und Schritte des Prozesses der Softwareentwicklung. Die unterschiedlichen Themen am Stand werden somit an einer zentralen Stelle zusammengeführt. Insgesamt bietet sich ein einheitliches Standbild. Für die nächste Messe sind wir bereits jetzt vorbereitet!

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich für den großartigen Einsatz unserer Besucherinnen. Wir hoffen, daß wir Ihnen mit unseren Sessions einen Zugang zu unserer Arbeitsweise bieten konnten und bedanken uns für Ihr Interesse!