Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
Login
  • de
 

WhatsApp-Newsletter für Schülerinnen und Schüler

Über wichtige Neuigkeiten und Informationen zu Schülercamps, Informationstagen und anderen spannenden Angeboten für Schüler, Studieninteressierte und Lehrkräfte informieren wir auch mit unserem WhatsApp-Newsletter direkt auf dem Smartphone.

Und so geht‘s:

  • Einfach unsere Nummer +491748681597 als "HPI-Schülerakademie" im Telefonbuch des Smartphones abspeichern.
  • Alternativ: Um unsere Nummer direkt zum eigenen Telefonbuch hinzuzufügen, den QR-Code mit Hilfe einer entsprechenden QR-Code-Scanner-App auf dem Smartphone einscannen.
  • WhatsApp öffnen (die App muss auf dem Smartphone installiert sein) und eine kurze Nachricht wie z. B. "Anmeldung HPI-Schülerakademie" an uns senden.
  • Die Nennung des eigenen Namens ist nicht erforderlich, da wir lediglich die Mobilfunknummer speichern.

Du kannst uns ebenfalls Nachrichten senden. Deine Nachrichten sind für die anderen Abonnenten des Newsletters nicht zu sehen. Bedenke bei der Nutzung von WhatsApp jedoch, dass die übermittelten Inhalte nicht in jedem Fall verschlüsselt übertragen werden.

Wir geben Deine Mobilfunknummer nicht an Dritte weiter und nutzen sie ausschließlich für den Versand des WhatsApp-Newsletters. Du erhältst von uns keine Werbung, keinen Spam und keine Werbe-Anrufe. Die anderen Abonnenten unserer HPI-News sehen auch nicht ihre Mobilfunknummer und können Ihnen auch keine WhatsApp-Nachrichten schicken, da es sich hier nicht um eine Gruppe sondern um eine Broadcast-Liste handelt.

Mit der Verwendung von WhatsApp stimmst Du den Nutzungsbedingungen des Anbieters grundsätzlich zu.

Zum Abbestellen des Newsletters einfach den Kontakt "HPI-Schülerakademie" aus dem Telefonbuch des Smartphones löschen. Alternativ "HPI-Schülerakademie" einfach in der WhatsApp-Kontaktliste blockieren oder uns eine Nachricht wie z. B. "Abmeldung" schicken.

Solltest du das Smartphone wechseln, muss unsere WhatsApp-Nummer erneut im Smartphone-Telefonbuch abgespeichert werden, um den Newsletter auch weiterhin empfangen zu können. Hierfür bieten sich ein Backup des alten Telefonbuchs sowie ein Einspielen desselben auf dem neuen Smartphone an.