Andrea Scheer

Andrea Scheer hat einen Master of Education der Universität Potsdam in den Bereichen Linguistik, Politik und Pädagogik und sie ist Alumni der HPI School of Design Thinking des Jahrganges 2009/2010.

Als Mitarbeiterin des Design Thinking Research Programm, erforschte Sie den Nutzen und Einsatz von Design Thinking im erziehungswissenschaftlichen Kontext an Schulen. 

Ihre Arbeit zum Thema Design Thinking und kompetenzorientiertes Lernen und Lehrer wurde im Sommer 2012 veröffentlicht.
An der d.school Stanford, Kalifornien war sie Teil des Teacher Workshops des K-12 Labs, welcher speziell Lehrern Design Thinking vermittelte. In Kooperation mit der ESBZ gründet sie gemeinsam mit ihrem Kollegen und Designer Elias Barrasch CreativeConfidence - eine Initiative, welche Design Thinking Projekte an Schulen weltweit durchführt.

Aktuell ist Andrea Koordinatorin des Biothinking Programms der Berlin Brandenburg School für Regenerative Therapien an der Charité in Berlin. Dort entwickelt sie Lehrformate und Prozessbegleitungen für internationale PhD Studenten und Forschergruppen der Lebenswissenschaften. Diese Biothinking Formate wenden Design Thinking speziell im Bereich der Forschung in den Lebenswissenschaften an.